Aktuell nicht im Programm

Tierarzt Ralf Schweda

Foto: VOX/VP

Eine gute Tat

Tierarzt Ralf Schweda hat ein großes Herz für gequälte und misshandelte Tiere. Schon seit langem stellt er sein fachliches Wissen in den Dienst des Tierschutzes.

- Anzeige -

So auch diese Woche: Der Verein "Fellchen in Not e.V." hat den 6 Jahre alten Mischling Kenai bei Ralf Schweda angemeldet. Kenai kommt aus Rumänien und ist dort schwer misshandelt worden: Der Rüde wurde zum Sterben ausgesetzt und mit einem dünnen Draht um den Hals an einen Baum gebunden.

Bevor er von Tierschützern gefunden wurde, hat er sich beim Versuch, sich loszureißen, tiefe Schnittwunden zugefügt. Die Verletzungen sind sehr schlecht verheilt und an einer Stelle hat sich sogar eine Umfangsvermehrung gebildet.

Ralf Schweda nimmt eine Gewebeprobe und hofft, dass es sich nicht um einen bösartigen Tumor handelt. Die Laborergebnisse werden darüber entscheiden, ob Kenai noch eine Chance auf ein neues, glückliches Leben erhält...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung