„Tierbabys – süß und wild!“

Logo zur Sendung © VOX
Logo zur Sendung © VOX

„Tierbabys – süß und wild!“ ab 19. Juli samstags um 19:10 Uhr

Große schwarze Knopfaugen, eine süße Stupsnase und kuschelig weiches Fell - Tierbabys lassen uns dahinschmelzen, ganz egal, ob es sich um einen kleinen Eisbären, ein Mini-Känguru, einen Hundewelpen oder ein Koala-Baby handelt. Doch so niedlich die Mini-Racker sein mögen: In jedem steckt auch ein wildes Tier und die Kleinen benötigen die volle Aufmerksamkeit ihrer Umgebung - erst recht, wenn Menschen die tierischen Eltern komplett ersetzen. Wie abenteuerlich die Geburt und die ersten Lebensmonate der Nachwuchs-Vierbeiner sein können, zeigt VOX in acht spannenden Folgen „Tierbabys - süß und wild!“ ab 19.07. samstags um 19:10 Uhr. Vom bangen Warten auf einen Wurf Pudelwelpen über das Schicksal von jungen spanischen Straßenkätzchen bis zur dramatischen Rettung von drei kleinen Braunbären im Kosovo - die neue Tier-Doku offenbart Geschichten, die die Zuschauer gleichermaßen verzaubern und in Atem halten.

- Anzeige -

Das berühmteste Känguruh-Baby der Welt

Biga Kruse mit Kängurubaby E.T. © VOX/fandango
Biga Kruse mit Kängurubaby E.T. © VOX/fandango © Kängurubaby E.T.

Unter anderem zeigt VOX in „Tierbabys – süß und wild!“ „E.T.“, das wohl berühmteste Känguru-Baby der Welt. Als es im letzten Sommer aus dem Beutel seiner Mutter fiel, berichteten Medien in verschiedensten Ländern über das Ereignis. Denn das Leben von „E.T.“ hing am seidenen Faden. Weil die Känguru-Mutter das Tier nicht mehr akzeptierte, nahm sich die ehemalige Stewardess Biga Kruse auf ihrem Hof im Taunus dem Baby an. Sie kümmert sich seitdem rund um die Uhr um „E.T.“: Wenn er nicht gerade sein Fläschchen bekommt oder ihm der Bauch massiert wird, sitzt er in einem Stoffbeutel, den seine Ziehmutter immer am Körper trägt. Nach sechs Monaten soll das Mini-Känguru jetzt zum ersten Mal mit seinen Zieheltern verreisen. Doch der Kurztrip mit dem Flugzeug nach Hamburg gestaltet sich schwieriger als gedacht.

Außerdem berichtet VOX in der neuen Tier-Doku über den Fall der slowakischen „Schmuggel-Welpen“: 76 Hundebabys, viel zu früh von ihren Müttern getrennt, wurden während des Transports nach Spanien von der Polizei gestoppt. Das Tierheim Nürnberg versorgte die geschwächten Tiere medizinisch und päppelte sie mühevoll wieder auf. Labrador-Welpe „Oscar“ und seine beiden Geschwister sind nun bereit, an vertrauensvolle neue Besitzer übergeben zu werden. Doch findet sich eine Familie, die den strengen Auflagen des Tierheims gerecht wird?

„Tierbabys – süß und wild“ gibt zudem Einblicke in die faszinierende Geschichte eines Koala-Babys im Duisburger Zoo: Blind und nackt kam das gerade mal zwei Zentimeter große Koala-Kind im vergangenen Jahr zur Welt. Die ersten fünfeinhalb Monate seines Lebens verbrachte es im Beutel seiner Mutter, bevor es zum ersten Mal den Kopf ins Freie streckte. Heute ist der kleine Ruhrgebiets-Star schon fast ein Jahr alt und hat eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht: Obwohl das Baby noch oft Schutz in Mamas Beutel sucht, wird es immer selbstständiger und erkundet auf eigene Faust das Gehege. Doch um den Mini-Koala bei Laune zu halten, müssen die Tierpfleger ihm ein aufwendiges Tagesprogramm bieten.

Den spannenden Start ins Leben dieser und weiterer Tiere zeigt VOX ab dem 19. Juli 2014 immer samstags um 19:10 Uhr