Aktuell nicht im Programm

Tierheim Hamburg

Tierheim Hamburg

Ein Happy End für Öhmchen?

Der Rettungsdienst des Hamburger Tierheims wird zur Sicherstellung eines völlig verwahrlosten Hundes gerufen. Die Besitzerin ist psychisch krank und hat die Hündin mit dem Namen Öhmchen völlig verwahrlosen lassen.

- Anzeige -

Bei der Übernahme durch die Tierretter ist die alte Hündin mehr tot als lebendig: Öhmchen ist von Parasiten befallen, stark unterernährt und hat kaum mehr Fell am Körper. Auf den ersten Blick ist die Tierärztin des Tierheims ohne Hoffnung, dass sie Öhmchen überhaupt noch helfen kann.

Hoffnung auf ein neues Zuhause

Bei der intensiven Untersuchung der Seniorin stellt sie hingegen fest, dass Öhmchen für ihr Alter überraschend gesund ist - eine schöne Überraschung. Damit stehen die Chancen für einen gemütlichen Lebensabend im Tierheim gar nicht so schlecht für Öhmchen.

Nach dreieinhalb Monaten hat es Pflegerin Nicole Kehde geschafft, Öhmchen vollständig aufzupäppeln. Gut genährt, wieder mit Fell und munter, ist Öhmchen nicht wiederzuerkennen. Jetzt fehlt nur noch ein neues Zuhause zum kompletten Glück. Vielleicht kann Kerstin Lipphold damit dienen: Die erfahrene Hundehalterin ist auf der Suche nach einem nicht mehr ganz jungen Zweithund...

Tierheim Hamburg

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung