Aktuell nicht im Programm

Tierheim Koblenz

Feuerwehrmann rettet Jack-Russell-Terrier aus brennendem Haus. Foto: VOX/VP

Hilfe für fünf Brandopfer

Im Koblenzer Tierheim warten fünf Jack-Russel-Terrier auf ein neues Zuhause. Die Hunde haben Schlimmes durchgemacht: Sie stammen aus einem extremen Fall von "Animal Hoarding" - das ist eine psychische Störung, bei der die Betroffenen anfangen, Tiere regelrecht zu sammeln. Dabei entstehen sowohl für die Tiere als auch für die Halter unhaltbare Zustände.

- Anzeige -

In dem Fall der Terrier war es so, dass die Besitzerin 51 Hunde "angesammelt" hatte. Als ihr alles zu viel wurde, hat sie aus Verzweifelung versucht, sich und die Hunde zu verbrennen. Zum Glück konnten 46 Terrier gerettet werden und in diversen Tierheimen in Rheinland-Pfalz unterkommen.

Tierheimleiterin Kirstin Höfer hofft, heute eventuell eines der Brandopfer vermitteln zu können. Familie Friedrich-Gaul möchte sich nämlich nach einem Zweithund umsehen. Ihre Labrador-Hündin Sally ist einsam und soll ein bisschen Beschäftigung bekommen.

Der Familie schwebt zwar ein größerer Hund als Partner für Sally vor, aber vielleicht schaffen es die Jack-Russel-Terrier doch, sich aufzudrängen. Und tatsächlich: Der kleine "Red Bull" erobert das Herz von Tochter Fiona und Sohn Gerrit wie im Sturm...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung