SAMSTAGS I 18:00

Tierische Filmstars

Filmhund Coffey ist der Star der "Fünf Freunde"
Filmhund Coffey ist der Star der "Fünf Freunde" 00:08:21
00:00 | 00:08:21

Vierbeinige Leinwand-Größen

Es verwundert kaum noch, dass der Hund als treuester und bester Freund des Menschen den Sprung ins Unterhaltungs- und Showgeschäft geschafft hat. Der Schäferhund Rin Tin Tin erlebte nicht nur die Geburtsstunde von Filmhunden, er begründete sie auch. Als Wunderhund im Wilden Westen hat er es schließlich zu einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geschafft.

- Anzeige -
Diana Eichhorn
hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn besucht Filmstar Coffey.

Auch die schlaue und zuverlässige Colliehündin Lassie zählt zu den ruhmreichen Filmgrößen des amerikanischen Kinos. Unweigerlich fragt man sich, wie oft die Filmheldin den kleinen Timmy und seine Gefährten wohl schon gerettet hat. Kaum bekannt ist allerdings, dass Lassie von einem Rüden dargestellt wurde, der zur Hündin umfrisiert wurde. Zu offensichtliche Geschlechtsmerkmale wurden dafür mit Kunstfell bedeckt.

Dass im Filmgeschäft oftmals getrickst wird, ist kein Geheimnis. Aber dass auch die Hunde selbst für den großen Kinoerfolg tief in die Trickkiste greifen, wird selten bewusst wahrgenommen.

Coffey – ein Hund macht Filmkarriere

Diana Eichhorn
hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn lernt mehr über das Training mit Coffey.

hundkatzemaus-Reporterin Diana Eichhorn besucht den tierischen Filmstar Coffey und seine Besitzer Nadine und Gordon Krei in Lübeck. Der Australian Shepherd ist nicht nur ein begabter Trickser – mit seinen Kunststücken hat er mittlerweile auch das Filmgeschäft erobert. Im Kinofilm "Fünf Freunde" ergatterte er die Rolle des fünften Gefährten im Bunde: Hund Timmy.

Coffey ist extrem neugierig – gute Voraussetzungen also für eine Kinokarriere, da Filmhunde viele Tricks und Kniffe beherrschen müssen. Der Rüde legt seit jeher einen großen Wissensdurst und Lerneifer an den Tag, weshalb Nadine anfing, ihren Vierbeiner mit Trickdogging auszulasten. Mittlerweile beherrscht der clevere und aufgeweckte Nachwuchskünstler über hundert Kommandos. Das erfordert natürlich regelmäßiges Training, wobei aber nie länger als zehn Minuten am Stück trainiert wird. Schließlich ist ein Hund kein Arbeitstier: er sollte nicht überfordert werden, um so den Spaß an der Sache nicht zu verlieren. Auch Diana darf sich aus der Trickkiste bedienen und mit Coffey ein paar Kunststücke üben. Hier erfährt sie auch, was es mit dem Kommando "Po!" auf sich hat...

Auch wenn der fünfte Freund Coffey zu einem wahren Publikumsliebling avanciert ist und das Showbusiness im Sturm erobert hat: am liebsten tobt er mit seinem Kumpel Cujo herum. Außerdem begleitet er als Besuchshund regelmäßig den Malteser Hilfsdienst, um bei Menschen mit Handicap vorbeizuschauen.

Der Ruhm ist dem Multitalent nicht zu Kopf gestiegen. Coffey ist auf dem Boden geblieben und "unterschreibt" seine Autogrammkarten alle immer noch selbst – per Pfotenabdruck...

Im Vox Hundelexikon
Fünf Freunde – Der Kinofilm
Mit einem Porträt von Filmhund Coffey!
Coffey und Cujo im Internet
Buchtipps
Trickschule für Hunde – Kunststücke leicht erlernen
Manuela Zaitz
Cadmos Verlag, 2011
ISBN: 978-3840420146 , EUR: 19,90
112 Seiten

Tiere im Rampenlicht
Christoph Kappel
Irisiana Verlag, 2011
ISBN: 978-3424150834, EUR: 17,99
272 Seiten

Filmstars auf vier Pfoten
Tatjana Zimek
Franckh-Kosmos Verlag, 2008
ISBN: 978-3440114773, EUR: 15,95
205 Seiten

HIGHLIGHTS

Reiten mit Handicap
00:00 | 00:25

hundkatzemaus: Am 03.12.2016 um 18:00 Uhr

Reiten mit Handicap