Aktuell nicht im Programm

Tierklinik Berlin

Foto: VOX/VP

Augen-Operation

Ein Notfall in der Kleintierklinik Berlin-Zehlendorf: Ute Celinger liefert ihren Hund Wucki ein, der sich bei einer Beißerei schwere Verletzungen am rechten Auge zugezogen hat. Das Auge ist sehr angeschwollen und so weit aus der Augenhöhle hervorgetreten, dass es auszutrocknen droht.

- Anzeige -

Augenspezialistin Professor Corinna Eule erkennt auf den ersten Blick das ganze Ausmaß der Verletzung. Sie entscheidet, dass der Patient sofort operiert werden muss, wenn er das Auge nicht verlieren soll - jede Minute zählt. Ute Celinger ist geschockt!

Bei der Operation möchte Corinna Eule den Augapfel wieder zurück in die Augenhöhle verlagern, damit die Augenlider schützend vor das Auge gebracht werden können. Nur so kann das Auge vor dem Austrocknen bewahrt werden. Andernfalls müsste das Auge amputiert werden.

Trotz einiger Komplikationen schafft es die Expertin, Wuckis Lider wieder über den Augapfel zu ziehen. Damit stehen die Chancen gut, dass der Raufbold sein Auge behalten darf. Ob er damit allerdings auch wieder sehen kann, steht noch nicht fest...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung