Aktuell nicht im Programm

Tierklinik Recklinghausen

Foto: VOX/VP

Dammbruch bei Merlin

Der 15 Jahre alte Husky Merlin ist ein Hundegreis mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen. In den letzten Tagen hat sich sein Allgemeinzustand extrem verschlechtert: Er kann keinen Kot mehr absetzen und droht innerlich zu vergiften. Seine Besitzer wollen nichts unversucht lassen, um "ihren" Merlin am Leben zu halten.

- Anzeige -

Seine Haustierärztin vermutet, dass Merlin eine Perinealhernie, einen sogenannten Dammbruch, erlitten hat. Bei dieser Verletzung handelt es sich um einen Durchbruch der Muskulatur in der Nähe des Enddarms. Dieser fällt dann in die Bauchhöhle vor und bildet Taschen, in denen sich Kot ansammelt, der nicht ausgeschieden werden kann. Ein lebensbedrohlicher Zustand!

Merlins Tierärztin hat den Patienten deswegen in die Kleintierklinik Berthold Menzel in Recklinghausen überwiesen. In einer komplizierten Operation will der Experte die auseinander gedrängten Muskeln vernähen und die Bruchpforte verstärken.

Allerdings muss Berthold Menzel zunächst abklären, ob Merlin überhaupt die Betäubung verkraften würde. Schließlich bedeuten Vollnarkosen gerade für ältere Hunde ein hohes Risiko. Merlins Besitzer können die Anspannung kaum mehr ertragen...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung