Aktuell nicht im Programm

Tierklinik Recklinghausen

Schäferhund Rex
Hüftgelenksdysplasie bei Schäferhund Rex...

Künstliche Hüfte

In der Kleintierklinik Berthold Menzel in Recklinghausen steht eine große OP an. Der erst drei Jahre alte Schäferhund Rex leidet an schwerer beidseitiger Hüftgelenksdysplasie. Dagegen muss etwas getan werden.

- Anzeige -

Die Erkrankung hat ihren Grund in einer Fehlbildung des Oberschenkelkopfes. Sie äußert sich in Auflösungsprozessen des Oberschenkelhalsknochens und der Gelenkpfanne, die nicht wieder rückgängig gemacht werden können. Das führt zu schweren Arthrosen und langfristig zu einer Lähmung der Patienten.

Dieses Katastrophen-Szenario möchte Klinikleiter Berthold Menzel in den Griff bekommen: Er plant, Rex künstliche Hüftgelenke einzusetzen. Nur so kann er den Prozess der weiteren Erlahmung aufhalten. Das linke Hüftgelenk ist zuerst an der Reihe, da Rex hier noch größere Probleme hat als im rechten.

Vor dem Chirurgen liegt ein komplizierter Eingriff: Er muss den Oberschenkelkopf absägen, die Gelenkpfanne ausfräsen und dann eine neue Gelenkpfanne und einen neuen Gelenkkopf einsetzen. Das geht teilweise nur mit roher Gewalt...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung