Aktuell nicht im Programm

Tierklinik Rostock

Foto: VOX/VP

Darmverschluss

Ein Notfall in Rostock: Die vier Jahre alte Hündin Ayla hat eine Wolldecke gefressen und leidet seitdem unter schlimmen Bauchschmerzen. Alle Versuche die Stoffteile aus der Hündin heraus zu holen, waren bisher erfolglos. Ayla wird immer schwächer und Herrchen Mario Hübner ist der Verzweiflung nahe.

- Anzeige -

Aylas Haustierarzt befürchtet einen lebensgefährlichen Darmverschluss und hat sie daher in die Tierklinik überwiesen. Tierärztin Nina Hölscher ist informiert und leitet sofort die notwendigen Maßnahmen ein, um die Patientin zu behandeln.

Die Untersuchung zeigt, dass die Wolldecke tatsächlich einen Darmverschluss ausgelöst hat. Die Fremdkörper müssen dringend entfernt werden. Und das geht nur in einer riskanten Operation, bei der der Darm der Patientin eröffnet werden muss.

Klinikchef Dr. Jens-Christian Rudnick führt den Eingriff durch: Er sucht sich eine Stelle des Darms, an dem ein großes Stück der Wolldecke feststeckt. Hier setzt er vorsichtig einen Schnitt mit dem Skalpell und zieht den Fremdkörper Stück für Stück heraus. Leider reicht das aber noch nicht aus...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung