Aktuell nicht im Programm

Tierrettung München

Tierrettung München

Ein Hund in bitterer Kälte

Samstagnachmittag in München: Dr. Sylvia Haghayegh und Dr. Birgit Schwarzmann erreicht ein Notruf aus dem Osten der Stadt: Vor einem Einkaufszentrum liegt ein Hund seit über zwei Stunden einsam angeleint - und das bei tiefen Minustemperaturen.

- Anzeige -

Ein solcher Fall fällt eigentlich in die Zuständigkeit des Tierschutzes. Da die Tierärztinnen aber wissen, dass die Tierheime am Wochenende nur schwach besetzt sind und es außerdem gefährlich kalt ist, eilen die mobilen Tierretter zu der angegebenen Stelle.

Der Hund liegt auf den eiskalten Pflastersteinen und zittert am ganzen Körper - und das, obwohl er ein dickes Fell hat. Dr. Schwarzmann und Dr. Hagayegh sind entsetzt, wie man derart verantwortungslos mit seinem Hund umgehen kann.

Als die beiden schon überlegen, was sie mit dem unterkühlten Tier anstellen sollen, tauchen plötzlich die Besitzer des armen Hundes auf. Sie müssen sich nun erst einmal eine "Strafpredigt" der Tierärztinnen anhören. Hoffentlich lernen sie etwas daraus...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung