SAMSTAGS I 18:00

Tierschützer helfen Vierbeinern in Not

Arche 90 - Noteinsatz für Kaninchen und Hühner

Die Dortmunder Tierschutzorganisation ARCHE 90 setzt sich für Vierbeiner in Not ein.

- Anzeige -
Die Tierschützer tun alles, um den verletzten Tieren zu helfen.
Die Tierschützer tun alles, um den verletzten Tieren zu helfen.

Ob es nun um verletzte oder ausgesetzte Hunde und Katzen oder um Artenschutzangelegenheiten geht: Die Aktivisten sind rund um die Uhr im Einsatz und stecken ihr ganzes Herzblut in die Rettung von Haus- und Wildtieren. Vereinsleiterin Heike Beckmann sowie die Mitarbeiter Steffi Martens und Gabriele Bayer leisten Hilfestellung und nicht selten auch Überzeugungsarbeit.

Heike, Steffi und Gabriele gehen einem Hinweis nach und machen sich auf den Weg in eine Kleingartensiedlung. Hier sollen Kaninchen und Hühner unter katastrophalen Umständen gehalten werden. Und tatsächlich: In einem kleinen Stall kauern Kaninchen, die an schmerzhaft langen Krallen sowie Futtermangel leiden, obwohl auf dem Gelände große, gut gefüllte Futtertonnen vorrätig sind. Die Tiere sitzen in ihrem eigenen Dreck und versuchen anscheinend verzweifelt, Löcher in das gefrorene Eis zu hacken, um wenigstens an etwas Trinkwasser zu kommen. Ein kleines Langohr hat seinen Fluchtversuch nicht überlebt und verendete eingeklemmt in einer Käfigtür. Sind die restlichen Kaninchen überhaupt noch zu retten? Und wird der rechtmäßige Besitzer seine Tiere freigeben und der ARCHE 90 überlassen?

Arche 90 e.V.
Am Westheck 109 a
44309 Dortmund

Telefon: 0231 - 875397

HIGHLIGHTS

Reiten mit Handicap
00:00 | 00:25

hundkatzemaus: Am 03.12.2016 um 18:00 Uhr

Reiten mit Handicap