SAMSTAGS I 18:00

Tierversuche an Affen - Sterben im Dienste der Wissenschaft?

hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber

Aus Anlass des Internationalen Tages des Versuchstiers am 24.04.2013 beschäftigt sich hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber mit einem düsteren Thema: Tierversuche. 2011 wurden allein in Deutschland 3 Millionen Tiere für wissenschaftliche Experimente eingesetzt. Erst kürzlich wurde in der EU der Verkauf von Kosmetikprodukten, die an Tieren erprobt wurden, gesetzlich verboten.

- Anzeige -
hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber besucht eine Demo gegen Tierversuche.
hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber besucht eine Demo gegen Tierversuche. (c) Foto: VOX

Frank begleitet in Hamburg eine Demonstration gegen den Konzern Air France/KLM. Flugzeuge der Air France transportieren immer noch Affen, die schließlich in deutschen Forschungslaboren enden - und dies meist mit dem Leben bezahlen. Bei Angelika Berries von der Exotenauffangstation AFFEN IN NOT lernt Frank Schweinsaffen kennen, die überlebt haben...

Tierversuche sind nicht nur ethisch sehr umstritten. Auch auf wissenschaftlicher Ebene werden Nutzen und Resultate immer kontroverser diskutiert. Immer öfter steht die Frage im Raum, welche Aussagekraft die Forschungsergebnisse tatsächlich haben. Fest steht, dass die wissenschaftlichen Befunde sogar innerhalb einer Affenart oder zwischen verschiedenen Mäuselinien stark voneinander abweichen. Wie kann man bei solchen Resultaten von der Maus oder dem Affen auf den Menschen schließen? Medikamente, die zuvor an unseren nächsten Verwandten getestet wurden, können für uns sogar lebensgefährlich werden.

Der Verein ÄRZTE GEGEN TIERVERSUCHE weist darauf hin, dass jährlich über 50.000 Menschen an den Nebenwirkungen von Arzneimitteln sterben, obwohl die Medikamente zuvor in Tierversuchen erprobt wurden. Mittlerweile gibt es ernstzunehmende Alternativen zu Tierversuchen. Die Frage nach deren Sinn stellt sich mehr denn je.

Exotenauffangstation AFFEN IN NOT
Bewegung TIERBEFREIUNG HAMBURG
Kampagne GATEWAY TO HELL
Kampagne B.U.A.V.
SOKO TIERSCHUTZ e.V. bei Facebook
Österreichische Resozialisierunggsprojekt: AFFENHAUS GÄNSERNDORF
Franziskustierheim
Frank Weber
Franziskustierheim
Lokstedter Grenzstraße 7
22527 Hamburg

HIGHLIGHTS

Köstliche Backideen für Ihren Stubentiger
00:00 | 08:47

Naschkatzen aufgepasst!

Köstliche Backideen für Ihren Stubentiger