Til Death Episodenguide

1/I Die neuen Nachbarn

Der Geschichtslehrer Eddie Stark und seine Frau Joy sind bereits seit einem Vierteljahrhundert verheiratet und haben es sich in ihrem gemeinsamen Häuschen und in ihrer Ehe so richtig gemütlich gemacht. Die liebgewonnene Ruhe und Gewohnheit im Leben der Starks wird jedoch empfindlich gestört, als das frisch vermählte Paar Jeff und Steph Woodcock in das Nachbarhaus einzieht. Denn Eddie wird schlagartig klar, dass der Zahn der Zeit auch an seiner Beziehung genagt hat. Die Woodcocks nämlich haben den Bund der Ehe erst vor zwölf Tagen geschlossen und sind als verliebtes und harmonisches Paar das genaue Gegenbild zu der eingeschliffenen Ehe-Routine der Starks.

- Anzeige -

Zudem stellt sich heraus, dass der jüngere Jeff den Posten des stellvertretenden Direktors an der High School bekommen hat, an der auch Eddie unterrichtet. So bilden die beiden eine zweckmäßige Fahrgemeinschaft und kommen sich gezwungenermaßen näher. Der zynische und abgeklärte Eddie versteht sich dabei in beruflicher und privater Hinsicht als Jeffs Mentor und gibt dem jungen, idealistischen Jeff wohlgemeinte Ratschläge - ob dieser sie hören will oder nicht. So erzählt Jeff Eddie während einer Autofahrt von seinem Plan, sich einen Billardtisch zuzulegen. Eddie macht seinem Nachbarn klar, dass Ehefrauen Anschaffungen dieser Art nicht zulassen und behält Recht - vorerst...

Hintergrund:

Die spritzig-bissige Sitcom 'Til Death' beschäftigt sich auf höchst amüsante und ironische Art mit den alltäglichen Problemen einer Ehe. Der Reiz, der diese Sitcom ausmacht, besteht im Gegensatz zwischen dem erfahrenen Ehepaar Eddie und Joy Stark - sie sind bereits seit über 20 Jahren verheiratet - und den blutjungen Woodcocks, die erst vor ein paar Tagen in den Hafen der Ehe eingelaufen sind. Als die Woodcocks in das Nachbarhaus der Starks einziehen, wird Eddie und Joy auf schmerzhaft-witzige Art immer wieder vor Augen geführt, wie sehr ihr routiniertes Zusammenleben an Romantik und Abenteuer eingebüßt hat. Die Woodcocks hingegen bemerken durch den Kontakt mit ihren Nachbarn, wie die altbekannten Rollenspielchen und stereotypen Streitigkeiten sich allmählich auch in ihre Ehe einschleichen.

In die Rolle des Eddie Stark schlüpfte der italienischstämmige Komiker Brad Garrett, dessen Markenzeichen seine tiefe, sonore Stimme und seine Körpergröße sind - vom Scheitel bis zu den Zehen misst er stolze 2,04 Meter. Er startete seine Karriere als Stand-up-Comedian in verschiedenen Clubs in Los Angeles. 1983 öffnete ihm der Sieg in der bekannten Talent-Show 'Star Search' endgültig die Tür ins Showbiz. Er arbeitete zusammen mit Stars wie Frank Sinatra, Liza Minelli und David Copperfield, bis ihm mit der Rolle des Sportkolumnisten Raymond Barone in der Sitcom 'Alle lieben Raymond', für die er drei Mal den Emmy gewann, der endgültige Durchbruch gelang. Neben der Rolle des zynischen Geschichtslehrers und Ehemanns in ''Til Death' war Garrett mit den Komödien 'Dirty Movie', 'Der Babynator' und 'Nachts im Museum' immer wieder auch auf der Kinoleinwand präsent.

Als Eddies Ehefrau Joy Stark ist die Tochter des Sängers und Entertainers Eddie Fisher und der Sängerin und Schauspielerin Connie Stevens Joely Fisher ('Die Maske', 'Inspektor Gadget') zu sehen, die für ihre Rolle der Paige Clark in der Sitcom 'Ellen' an der Seite von Ellen DeGeneres für den Golden Globe nominiert wurde.

Außerdem mit von der Partie: die Schauspielerin Kat Foster als Steph Woodcock sowie Eddie Kaye Thomas als Stephs Ehemann Jeff Woodcock. Ihm wurde mit der Rolle des Paul Finch in der tabubrechenden Teeniekomödie 'American Pie' der Durchbruch beschert, nachdem er sich zuvor vor allem am Broadway hervorgetan hatte. Anschließend war er unter anderem an der Seite von Natalie Portman in 'Das Tagebuch der Anne Frank', in dem Independent-Film 'Illtown' und dem Horror-Thriller 'Carrie 2 - Die Rache' zu sehen.