Tipps und Tricks

Tipps und Tricks
© cantor pannatto - Fotolia

Tipps für kleine Frühstücksmuffel

Wenn Kinder das Essen am Morgen verweigern und das Pausenbrot wieder mit zurück nach Hause bringen, kann das verschiedene Ursachen haben. Oft ist die Lösung dieses Problems viel einfacher als man denkt. Kinder frühstücken gern, wenn die Mahlzeit gemeinsam mit den Eltern, in Ruhe und in einer entspannten Atmosphäre eingenommen wird. Wenn das Kind früh morgens absolut gar nichts essen möchte, reicht auch ein Glas Milch, Kakao oder Fruchtsaft. Außerdem sollten Kinder mitentscheiden dürfen, was und wie viel in die Brotdose kommt. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Pausenbrot auch gegessen wird, sehr viel höher. Wenn die Brote dann auch noch in einer schönen, bunten Dose aufbewahrt werden, macht das Essen noch viel mehr Spaß als bei Broten aus Butterbrotpapier.

- Anzeige -

Wenn Sie sich an diese paar Regeln halten, lässt sich Ihr Kind bestimmt von einem ausgewogenen Frühstück und gesundem Pausenbrot überzeugen. Als kleine Überraschung können Sie dann hin und wieder auch mal ein Stück Schokolade mit in die Brotdose packen.