SAMSTAGS I 18:00

Tipps von Dr. Wolf

Tipps von Dr. Wolf

Was tun bei Bisswunden?

Bisswunden von Haustieren sollten wegen der hohen Wundinfektionsgefahr auf jeden Fall tierärztlich behandelt werden.

- Anzeige -

Loch im Ohr

Tipps von Dr. Wolf

Dr. Wolf untersucht einen Deutsch-Drahthaar-Rüden, der nach einer Beißerei mit einem Artgenossen eine Wunde am Ohr aufweist. Der Eckzahn des anderen Hundes hat ein Loch in das Ohr des Rüden gerissen, so dass der Tierarzt die Wunde von zwei Seiten aus vernähen muss.

Nachdem der Rüde sediert und das Ohr zusätzlich örtlich betäubt ist, desinfiziert Dr. Wolf die Wunde und entfernt das verkrustete Blut. Danach vernäht er das Loch erst auf der Außenseite und dann auf der Innenseite des Ohrs.

Falls der Rüde versuchen sollte, an der Naht zu kratzen bzw. sich heftig zu schütteln, muss ihm ein spezieller Halskragen angezogen werden.

Buchtipp: Dr. Wolf Tiersprechstunde für Hunde
Kosmos, 2003
ISBN 978-3-440-09587-4, EUR 12,95
124 Seiten

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut