Tom und Nicole Inden-Lohmar

Tom und Nicole Inden-Lohmar
© Familie Stehr, BarabaraBar, Kellergold

Konkurrenz für angesagte Läden in Köln

Tom und Nicole Inden-Lohmar sind in ihrem beschaulichen Städtchen Lohmar bekannt wie bunte Hunde. Werbe- und PR-Fachmann Tom stammt aus dem Ort und will sich mit seinem extravaganten Lokal "Kellergold" nun im Gastronomiebereich behaupten. Das Paar ist kreativ, ehrgeizig und erfolgreich - jeder auf seine Art.

- Anzeige -

Während Tom für alles einen Plan hat, ist Nicole eine Improvisationskünstlerin. Die Charakterunterschiede sind keine leichte Voraussetzung für ihr gemeinsames Projekt. Schon einmal haben die beiden zusammengearbeitet und sich fast getrennt. Trotzdem wagen sie es in der Hoffnung, aus alten Fehlern gelernt zu haben, erneut

Zu ihrer Zielgruppe gehören Erwachsene zwischen 25 und 55 Jahren mit mittlerem bis gehobenem Einkommen, die bis dato Genuss und Spaß eher in der angrenzenden Großstadt Köln gesucht haben. Sollte die Idee vom Lifestyle-Lokal in der Kleinstadt nicht ankommen, sind ihre hart erarbeiteten finanziellen Reserven dahin.

Obwohl einiges an Mobiliar von den Vormietern übernommen wird, müssen beide viel improvisieren, um Kosten zu sparen. Das sieht man auch daran, dass sie einen Familien- und Freundestag einberufen haben, an dem ihre Verwandten beim Entrümpeln helfen sollen. Auch die Kochsuche gestaltet sich nicht so leicht, wie ursprünglich angenommen.