MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner

 

Topfenschau am Beeren-Kräuterlikör-Ragout

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Topfenschaum
Vanilleschote ausgekratzt 1 Stk.
Zitrone Fruchtsaft 0,75 Stk.
Sahne 375 g
Eiweiß 3 Stk.
Zucker 90 g
Für das Beeren-Kräuterlikör-Ragout
Beerenmischung frisch 375 g
Zucker 300 g
Weißwein
Kräuterlikör
Für die Garnitur gegebenenfalls:
Schokotropfen 5 Stk.
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 240 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 669,44 (160)
Eiweiß 2.39g
Kohlehydrate 22.79g
Fett 6.06g

1 Den Quark mit Vanillemark und Zitronensaft glatt verrühren. Die Sahne halbsteif schlagen und unterheben. Die Eiweiße mit dem Zucker schnittfest schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen. Der Schaum darf dabei nicht zusammenfallen. Ein feines Sieb über eine Schüssel hängen, mit einem Passiertuch auslegen und den Topfenschaum hineingießen. Das Passiertuch oben zusammenbinden und aufhängen. Drei Stunden lang abtropfen lassen.

2 Für das Ragout die frischen Beeren beiseitelegen. Den Zucker zu goldgelben Karamell kochen. (Nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird er bitter). Mit dem Weißwein und den TK-Beeren mischen und rühren, bis sich der Karamell gelöst hat. Mit dem Kräuterlikör ablöschen und zur Hälfte einkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen und durch ein Sieb passieren. Die Beeren nach Belieben in die lauwarme oder ganz abgekühlte Masse geben und darin ein paar Minuten marinieren.

3 Den Topfenschaum zu Nocken abstechen. Die Beeren anlegen und mit der Sauce begießen.

Schwer zu ertragende Szenen im Harz

Elke zieht die Null

Schwer zu ertragende Szenen im Harz