Aktuell nicht im Programm

Torfhaus Harzresort: Viel Harz, aber kein Kitsch

Jörg fühlt sich seinen Konkurrenten gewachsen

Am vierten Tag im Harz geht der letzte Hotelier ins Rennen um den begehrten Titel "Mein himmlisches Hotel": Jörg Steinhäuser schickt sein Torfhaus Harzresort in den Ring.

- Anzeige -

Drei Tage lang dominierten Tradition, familiäres Flair und harz-typische Gemütlichkeit den Wettstreit der Hoteliers. Kurz vor dem Finale geht es jedoch noch in einen knallharten Hotelbetrieb: Das Torfhaus Harzresort. Jörg Steinhäuser gebietet hier über 21 Lodges und 50 Angestellte. "Wir haben natürlich versucht, den harzer Stil in unser Haus zu holen, aber ohne die ganze Sache zu verkitschen", beschreibt er seine Hotelanlage.

Viel Komfort, ein ausgefallenes Freizeitangebot und eine herzliche Bewirtung - das lässt sich Jörg mit bis zu 300 Euro für eine Lodge pro Nacht bezahlen. Doch ist der Preis gerechtfertigt? Und was werden die anderen Hoteliers zu dem geradlinigen Design des Hauses sagen? So ganz ohne Kitsch? Jörg gibt sich da eher gelassen und selbstbewusst: "Ich denke schon, dass wir eine gute Chance haben, den Titel zu gewinnen."

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"