Tote Ratten im Müll: Ein harter Job für Ralf Seeger

Ralf Seeger ist entsetzt

Ralf Seeger und sein Team liegen in den letzten Zügen ihres ersten Arbeitstages auf dem Tierschutzhof in Niederkrüchten. Für diesen Einsatz in der VOX-Tierschutz-Doku "Harte Hunde - Ralf Seeger greift ein" wurde er auf den maroden Hof gerufen, um Monika vom Tierschutzverein Viersen e.V. unter die Arme zu greifen.

- Anzeige -

Es geht nochmal heiß her: Das Team arbeitet mit vereinten Kräften, um den Hof zu renovieren. "Ich hätte nicht gedacht, dass wir das schaffen", gibt Tomek Sroka, der Ziehsohn von Ralf Seeger, zu. "Aber mit guter Manpower schafft man alles!"

Und dann ist es soweit: Die Pferde können zurück in ihre Boxen. Die Tiere merken sofort, dass sich etwas verändert hat und freuen sich über den Kontakt zu ihren Artgenossen, der über die neuen Fenster nun möglich ist. Ein erster Erfolg für Ralf und seine Leute! Auch der nächste Tag beginnt mit einer guten Nachricht: Drei Ponys finden vielleicht ein neues Zuhause.

Und dann geht es direkt weiter, den nächsten Raum aufzuräumen, denn der Trockenbauer wird in Kürze eintreffen. Über die Jahre hinweg hat sich dort allerdings Kubikmeterweise Sperrmüll angesammelt, den Ralfs Team nun entsorgt. Und dann gibt es ein äußerst unschöne Überraschung in dem zukünftigen Quarantäne-Raum: Ein "komischer Geruch" breitet sich aus - Grund dafür sind tote Ratten, die unter dem ganzen Müll versteckt liegen. Ralf Seeger ist entsetzt von den Zuständen.

Tierschutzverein Kreis Viersen e.V.
Monika Schwarick
Aachener Strasse 40
41372 Niederkrüchten

Spendenkonto:
Nr. 307 730 030
Volksbank Viersen BLZ 314 602 90
IBAN-Nr. : DE90314602900307730030
BIC: GENODED1VSN