Tränen und eine Zwangspause im Wendland

Der Tag der schlechten Nachrichten

In der Vox Tierschutz-Doku "Harte Hunde - Ralf Seeger greift ein" setzen sich die resoluten Tierschützer diesmal für die Tierhilfe Wendland ein. Für hunderte Katzen, die jedes Jahr aufgenommen werden, müssen Ralf und sein Team einen kompletten Hof renovieren und neu aufbauen. Aber es gibt Komplikationen.

- Anzeige -

Auf der Baustelle geht es weiter schleppend voran. Erst eine Wand des neuen Katzenhauses steht, aber immerhin kommt endlich der Wasseranschluss. Petra und Tomek warten nun auf die Rückkehr des Chefs. Ralf Seeger bringt gute und schlechte Nachrichten mit. Die gute Nachricht: Alle Katzen haben die vorhergehende Kastration gut überstanden. Die schlechte Nachricht ist, dass eins der Kätzchen, das mit schweren Verletzungen nach Misshandlungen angekommen war, nicht überlebt hat. Die Helfer können ihre Tränen und ihre Trauer nicht verbergen.

Es wird der Tag der schlechten Nachrichten: Eine Fachfirma ist nicht gekommen, und auch im Katzenhaus geht es kaum voran. Nur Bauleiter Jürgen lässt sich nicht die Laune verderben - stolz zeigt der 73-Jährige sein Tattoo.

Am Abend sind die Probleme auf der Baustelle so groß geworden, dass Ralf Seeger die Notbremse ziehen muss. Bevor es weitergehen kann, müssen erstmal die Handwerker ihre Arbeiten beenden. "Das tut mir echt in der Seele weh" erklärt Ralf. "Aber das Problem ist, wir leben hier in Deutschland, in einem Land der Bürokratie. Ich habe keine Zulassung für Elektro-Installationen und Sanitärgeschichten...ich werde wiederkommen mit meinen Jungs und dann so richtig Gas geben, wenn die anderen Geschichten soweit fertig sind."