MO - FR I 19:00

Traminer Entenbrust mit Traubenkraut und Kartoffelstampf

Zutaten
für Personen
Für die Entenbrust:
Gewürztraminer 1 Liter
Schalotten 600 g
Entenfond 250 ml
Thymian getrocknet 1 TL
Crème fraîche 3 EL
Butterschmalz 50 g
Salz und Pfeffer
Für das Traubenkraut:
Brühe 250 ml
Rosinen gelb 200 g
Trauben grün kernlos 250 g
Peperoni gehackt 1 Stk.
Salz und Pfeffer
Honig
Für den Kartoffelstampf:
Milch 250 ml
Butter 100 g
Salz 1 Prise
Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 376,56 (90)
Eiweiß 1.66g
Kohlehydrate 7.88g
Fett 4.00g
Zubereitungsschritte

1 Die Entenbrüste auf der Hautseite rautenförmig einschneiden und über Nacht zusammen mit den gepellten Schalotten in Gewürztraminer (ca. halbe Flasche) einlegen. Am nächsten Tag aus der Marinade nehmen, abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen.

2 Fleisch anbraten (Fettseite zuerst), Schalotten hinzufügen, mit Gewürztraminer ablöschen und bei 180 Grad im Backofen 1 Stunde sanft schmoren lassen. Zwischendurch gegebenenfalls Wein oder Brühe oder Fonds nachgießen. Zur Fertigstellung die Entenbrüste in Folie warm halten. Den Bratenfonds zusammen mit den Schalotten und Thymian etwas einkochen lassen, mit Crème Fraîche binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Während das Fleisch im Backofen schmort, feines Sauerkraut mit etwas Brühe und den gelben Rosinen garen, mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken und die kleinen (oder halbierte große) Trauben sowie die Peperonistückchen in dem Kraut erwärmen.

4 Für den Kartoffelstampf die Kartoffeln schälen, würfeln und in gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern (darf etwas grob bleiben). Die heiße Milch sowie die Butter hinzugeben, alles verrühren. Abschmecken mit Salz und geriebener Muskatnuss.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze