Unersättlich. Unwiderstehlich. Unsterblich.

Unersättlich. Unwiderstehlich. Unsterblich.

Das Serien-Event „Dracula“

VOX zeigt das packende und bildgewaltige Serien-Event „Dracula“ mit Golden-Globe-Gewinner Jonathan Rhys Meyers („The Tudors“) ab dem 20.10.2014 immer montags um 22:10 Uhr als Free-TV Premiere:

- Anzeige -

Er ist der charismatische Star aus der Historien-Serie „The Tudors“, wurde berühmt als unwiderstehlicher Verführer von Scarlett Johansson in Woody Allens Thriller „Match Point“, ist ausgezeichnet als Golden-Globe-Preisträger für seine Darstellung des jungen Elvis Presley in der Miniserie „Elvis“ – jetzt wird er zur schaurig-schönen Legende:

In der neuen, bildgewaltigen Thriller- Serie „Dracula“ haucht Hollywood-Beau Jonathan Rhys Meyers einer der berühmtesten Figuren der Literatur- und Filmgeschichte neues Leben ein. Als Herrscher aller Vampire kehrt der gebürtige Ire auf den Bildschirm zurück und überzeugt in dem Drama, das bei den diesjährigen People‘s Choice Awards in der Kategorie „Favorite New TV Drama“ nominiert ist. Die Produzenten der preisgekrönten TV-Serie „Downton Abbey“ versetzen Bram Stokers düstere Ikone ins späte 19. Jahrhundert und beweisen mit ihrer ganz eigenen, außergewöhnlichen Darstellung des berühmtesten Vampirs der Literaturgeschichte, dass manche Legenden niemals sterben.

Die Legende Dracula fasziniert – seit Jahrhunderten

Unersättlich. Unwiderstehlich. Unsterblich.

Ganz gleich ob Bram Stokers „Dracula“ (1897), „Interview mit einem Vampir“ (1994) oder die „Twilight“-Saga (2008-2012): Die mystische Gestalt des Vampirs ist allgegenwärtig! Die Faszination für die blutsaugenden Nachtgestalten begann vor Jahrhunderten ursprünglich in Südosteuropa und ist bis heute ungebrochen. Zahlreiche Legenden, Mythen und Geschichten ranken sich um die wiederbelebten Toten mit der bleichen Haut, den spitzen Zähnen und ihrem unstillbaren Verlangen nach Blut.

Der wohl bekannteste aller Vampire, der blutrünstige Graf Dracula aus Transsilvanien, wurde 1897 vom irischen Schriftsteller Bram Stoker erschaffen und prägt noch immer maßgebend unsere Vorstellung von Vampiren. Die Geschichte des berühmten Blutsaugers wurde zur Vorlage etlicher Neu- Interpretationen und Verfilmungen! Graf Draculas angebliches historisches Vorbild soll der gefürchtete rumänische Fürst Vlad Draculea, Herrscher aus dem 15. Jahrhundert, gewesen sein, der seine Gegner auf brutalste Art und Weise lebendig aufspießen ließ und angeblich ihr Blut trank.

Die erste Vampirerzählung der Weltliteratur stammt jedoch eigentlich von jemand anderem: John Polidori. Dessen Kurzgeschichte „Der Vampyr“ (1816) rund um den furchteinflößenden Lord Ruthven, legte bereits einen wesentlichen Grundstein für alle nachfolgenden Vampirsagen. Erfolg erlangte sie allerdings nur, da sie unter Lord Byrons Namen veröffentlicht wurde. Auf die literarischen Werke folgte 1925 nicht nur ein Theaterstück („Dracula: The Vampire Play in 3 Acts“), sondern auch die Filmindustrie wusste die mystischen Blutsauger in Szene zu setzen. Dabei variiert die Gestalt der finsteren Wesen je nach Kultur und Mythos – von der angsteinflößenden Horrorfigur bis hin zum elegant gekleideten Verführer.

Mit dem Stummfilm „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ (1922) waren die Deutschen Vorreiter des Horror und Vampirgenres. 1931 folgten die USA mit „Dracula“ (1931) und Bela Lugosi in der Hauptrolle. Die Anziehungskraft Draculas erwies sich schließlich als so groß, dass eine ganze Reihe von Adaptionen startete. Allein die englische Produktionsfirma „Hammer“ inszenierte zwölf Jahre lang immer wieder neue Variationen der Geschichte, in denen Christopher Lee als Graf Dracula große Berühmtheit erlangte.

Und noch immer üben Vampirgeschichten einen unaufhörlichen Reiz auf die Zuschauer aus. Vampir-Beau Edward aus der „Twilight“-Saga eroberte zuletzt die Herzen der Frauen und hat mit der einstigen Schreckensfigur „Dracula“ nicht mehr viel gemein. Und auch Fernsehserien wie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ (1997-2003), „True Blood“ (seit 2008) und „Vampire Diaries“ (seit 2009) schaffen äußerst erfolgreiche und ganz eigene Blutsauger-Interpretationen. Kaum ein anderer Mythos ist bis heute so präsent und aktuell in den Köpfen der Menschen – der sagenumwobene Vampir ist und bleibt unsterblich!