SONNTAGS I 17:00

Unfallakte

Unfallakte

Party mit tödlichem Ausgang

Um 1.20 Uhr geht bei der Polizei in Papenburg der Notruf einer besorgten Mutter ein: Sie berichtet von einem jungen Mann, der sich betrunken hinters Lenkrad seines Autos gesetzt hat.

- Anzeige -

Noch kurz zuvor hat der Achtzehnjährige ausgelassen mit seinen Freunden gefeiert. Doch als die Mutter der Gastgeberin die Jugendlichen zu mehr Ruhe ermahnt, kippt die Stimmung:

Einer der Partygäste wird ausfallend und aggressiv. Obwohl er schon Alkohol getrunken hat, will er die Party mit dem Auto verlassen.

Wütend und gereizt setzt er sich ans Steuer. Auch seine Freundin und drei weitere Bekannte steigen in den Wagen. Doch die Mutter der Gastgeberin erkennt die Gefahr! Sie schafft es, die drei Jungendlichen zum Aussteigen zu überreden.

Der junge Mann und seine Freundin rasen davon.

Alkohol am Steuer

Durch den Anruf der Mutter ist die Polizei alarmiert. Die Beamten positionieren sich an der B70 in Richtung Meppen. Als der gesuchte Wagen an den Polizisten vorbei rast, nehmen sie unauffällig die Verfolgung auf. Doch nach kurzer Zeit müssen sie abbrechen - das Tempo ist zu hoch, die Straße zu glatt!

Genau das wird dem jungen Mann und seiner Freundin zum Verhängnis: Gegen 1.50 Uhr kommt der Wagen mit hohem Tempo von der Straße ab und schleudert gegen einen Baum. Die Kraft des Aufpralls ist enorm: Das Heck ist abgerissen, der Motor herausgerissen. Der achtzehnjährige Fahrer und seine siebzehnjährige Freundin waren nicht angeschnallt. Durch die Wucht des Aufpralls werden sie aus dem Wagen geschleudert. Beide sterben noch an der Unfallstelle.

Nur dem besonnenen Verhalten der Mutter der Gastgeberin ist es zu verdanken, dass bei diesem tragischen Unfall nicht mehr junge Menschen ums Leben gekommen sind.