SONNTAGS I 17:00

Unfallakte Dormagen

Unfallakte Dormagen

Massenkarambolage auf der A57

Es ist später Abend. In der Nähe von Dormagen auf der A57 sind viele Autofahrer unterwegs. Was sie in der Dunkelheit nicht erkennen, ist die dichte schwarze Rauchwand, die über die Fahrbahn quillt. An dieser Stelle führt die A57 über eine Brücke. Hier rasen im dunklen Nebel insgesamt 21 Fahrzeuge ineinander.

- Anzeige -

Das tragische Fazit: ein Toter, viele Schwerverletzte. Die Massenkarambolage auf der viel befahrenen Strecke zwischen Köln und Düsseldorf wirft seit der Katastrophe viele Fragen auf. Geklärt werden konnte bisher, dass der Rauch durch schwer entzündbare Plastikrohre, die unterhalb der Brücke gelagert waren, entstand. Schuld waren Brandstifter. Das Feuer war so heiß, dass die Flammen die Brücke schwer beschädigt haben. Sie droht einzustürzen und muss abgerissen werden.