SONNTAGS I 17:00

Unfallakte Köln-Wahnheide

Unfallakte Köln-Wahnheide: Gefahr toter Winkel
Unfallakte Köln-Wahnheide: Gefahr toter Winkel 00:07:05
00:00 | 00:07:05

Gefahr durch toten Winkel

Schlimmer Unfall in Köln-Wahnheide: Eine Radfahrerin wird von einem abbiegenden LKW überrollt und ist auf der Stelle tot. Der Ehemann hatte seine Frau bereits vermisst und sich auf die Suche nach ihr gemacht. Als er am Unfallort eintrifft und das völlig zerstörte Fahrrad seiner Frau sieht, erleidet er einen Schock. Er muss von den Notärzten betreut werden.

- Anzeige -
Unfallakte Köln-Wahnheide

Nun gilt es zu klären, wer Schuld an dem Unfall hat. Hat der LKW-Fahrer die Radfahrerin übersehen? Oder hat die Radfahrerin eine Mitschuld? Die Ermittler kommen zu dem Schluss, dass sich die Frau auf ihrem Fahrrad für einige Sekunden im toten Winkel des abbiegenden LKW befand. Daher konnte der LKW-Fahrer die Frau nicht sehen.

Viele Radfahrer sind sich nicht bewusst, wie leicht sie von LKW-Fahrern übersehen werden. Trotz zahlreicher Spiegel gibt es immer noch einen sehr großen Bereich, den die Fahrer nicht einsehen können. Technische Assistenzsysteme, die den Fahrer warnen, wenn sich etwas im toten Winkel befindet, könnten die Unfallhäufigkeit um bis zu 40 Prozent reduzieren. Jedoch sind diese Systeme noch nicht so ausgereift, dass sie EU-weit zugelassen werden.