Unfallakte Rheindahlen

Die Polizei ermittelt

Auf einer Straße in Rheindahlen versuchen Sanitäter, das Leben eines 26-Jährigen zu retten. Dieser gibt an der Unfallstelle an, angefahren worden zu sein.

- Anzeige -
Unfallakte Rheindahlen

Die Verletzungen des jungen Mannes sind lebensbedrohlich. Fest steht, dass er durch die Luft geschleudert wurde und ungebremst auf einen Betonpoller gestürzt ist.

Das Unfallopfer verstirbt wenig später in einer Mönchengladbacher Klinik. Noch in der Unfallnacht sucht die Polizei die Unfallstelle nach Hinweisen ab - mit Erfolg.