SONNTAGS I 17:00

Unfallakte Stuhr

Unfallakte Stuhr: LKW-Fahrer wollte wenden
Unfallakte Stuhr: LKW-Fahrer wollte wenden 00:05:52
00:00 | 00:05:52

Geisterfahrer

Am Neujahrsabend ereignete sich am Autobahndreieck Stuhr bei Bremen ein schwerer Unfall. Ein LKW-Fahrer nutzte die Autobahnabbfahrt als Auffahrt und wird so zum Geisterfahrer. Als der Fahrer seinen Fehler bemerkt, versucht er auf der Autobahn zu wenden.

- Anzeige -
auto mobil öffnet die Unfallakte Stuhr
auto mobil öffnet die Unfallakte Stuhr

So blockierte er alle drei Fahrspuren und ließ den hinterherfahrenden Autos keine Chance auszuweichen. Zwei Menschen starben noch am Unfallort, mehrere Menschen werden schwer verletzt. Anstatt den Notruf zu wählen und erste Hilfe zu leisten, flüchtete der LKW-Fahrer nach dem Unfall.

Alkohol am Steuer

Erst nach 25 Kilometern kann die Polizei den LKW stoppen. Blutuntersuchungen ergeben, dass der Fahrer des LKW stark alkoholisiert war. Mit 2,3 Promille im Blut hat er die Orientierung verloren und verursachte so den schweren Unfall.

Vor einigen Wochen erteilte das Gericht ihm neben einer Freiheitsstrafe auch ein lebenslanges Fahrverbot auf deutschen Straßen.