US-Regisseur Spike Lee feiert Prince mit Straßenfest

Spike Lee
"Ich verrmisse meinen Bruder", twitterte Regisseur Spike Lee. Foto: Ralf Hirschberger © DPA

US-Regisseur Spike Lee (59) hat den gestorbenen Musiker Prince mit einer spontanen Straßenparty in New York gefeiert.

- Anzeige -

"Wir sind alle fassungslos über seinen plötzlichen Tod, aber er ist hier bei uns in spiritueller Form", sagte Lee am Donnerstagabend (Ortszeit) dem TV-Sender CNN. "Wir lieben ihn."

Der Filmemacher ("Malcolm X"), der mit Prince für einen Kurzfilm zusammengearbeitet hatte, trug bei der Feier im Stadtteil Brooklyn einen lilafarbenen Pullover - in Anlehnung an den Prince-Hit "Purple Rain".

Mehr als 5000 Menschen seien seinem Aufruf zu der Gedenkparty in sozialen Netzwerken gefolgt, sagte Lee. Videos im Internet zeigen, wie die Prince-Fans zu Hits wie "Let's Go Crazy" tanzten und sangen. Der US-Musiker war am Donnerstag im Alter von 57 Jahren unerwartet gestorben. Die Todesursache wird noch untersucht.


dpa