SONNTAGS I 17:00

Vergleichstest

Vergleichstest

Mazda 6 Kombi – KIA Sportage – Renault Grand Scenic

Kombi, Van oder SUV? Vor dieser Frage steht heutzutage jedes Familienoberhaupt. Alle Typen versprechen viel Ladevolumen, komfortables Reisen und Sicherheit. Doch wer bietet das meiste fürs Geld? Wir vergleichen Mazda 6, Renault Grand Scenic und Kia Sportage und zeigen, welches Modell sich für welchen Zweck eignet!

- Anzeige -

Karosserie und Innenraum:

Nach dem Facelift tritt der Mazda 6 Kombi mit geänderter Frontpartie auf. Der Kia Sportage präsentiert sich im typischen SUV-Style: Viel Blech und kleine Fenster.

Kompakt, unspektakulär und ein wenig langweilig: Der Renault Grand Scenic.

Was stecken unsere drei Testkandidaten weg? Einladend ist der Mazda 6 Kombi: Eine niedrige Ladekante und über 500 Liter Stauraum sind ausgezeichnet. Die Rückbank bietet ordentlich Beinfreiheit.

Wer die 465 Liter Kofferraum des Kia Sportage beladen möchte, hat es schwerer: Die Ladung muss über die hohe Ladekante gehievt werden. Auch beim Einsteigen macht sich die Fahrzeughöhe bemerkbar. Auf den hinteren Plätzen bietet der Kia genügend Beinfreiheit. Die hohe Ladekante stört auch beim Beladen des Renault Grand Scenic. Der Stauraum von 564 Litern und zwei zusätzlich im Boden versenkte Sitzplätze trösten darüber allerdings hinweg.

Fahrleistungen und Fahreigenschaften

Sparsame 7 Liter auf Hundert Kilometer benötigt das 129 PS starke Dieselaggregat des Mazda 6 Kombi. Sein Fahrverhalten ist sportlich, das Handling fast perfekt.

130 Diesel-PS sorgen beim Renault Grand Scenic für ordentlichen Vortrieb. Entsprechend agil und präzise ist sein Fahrverhalten. Durchschnittlich 7 Liter auf 100 Kilometern genehmigt sich der Renault.

Im Kia Sportage schaffen der 136 PS starke Diesel und das gut abgestimmte Fahrwerk den perfekten Spagat zwischen Komfort und Sportlichkeit. Lediglich der hohe Verbrauch von 8,8 Litern auf 100 Kilometer trübt die Fahrfreude.

Fazit:

Aufgrund seiner hohen Ladekante scheidet der Kia Sportage beim Kampf um das perfekte Familienauto vorzeitig aus. Wegen seiner großen Variabilität gewinnt der Renault Grand Scenic knapp vor dem Mazda 6 Kombi die Krone des modernen Familienautos.