SONNTAGS I 17:00

Vergleichstest

Vergleichstest
BMW 1er - VW Golf VI - Audi A3 Sportback

Karosserie und Innenraum

Sportliche Fahrdynamik und zugleich einen geringen Verbrauch sollen die drei Turbodiesel bieten, die wir für Sie getestet haben. Mit im Rennen sind der 1er BMW, der VW Golf VI und der Audi A3. Der Audi A3 ist ab 26.250 EUR erhältlich, der VW Golf VI als Zweitürer bereits ab 25.125 EUR. Wer sich für einen 1er BMW entscheidet, muss mindestens 27.100 EUR investieren.

- Anzeige -

In einem Schönheitswettbewerb, hätte der der BMW den ersten Preis bereits sicher. Daneben sehen der VW, vor allem aber der Audi eher "alt" aus. Der 1er überzeugt auch mit innovativen Neuerungen – zum Beispiel können Assistenzsysteme kostengünstig nachgerüstet werden.

Fahrleistungen und Fahreigenschaften

Der 1er BMW ist der Einzige unter den Dreien, der über das Heck angetrieben wird. Der Frontantrieb beschert VW und Audi dagegen gewisse Nachteile. Auch wenn sie die Hütchen in unserem Test problemlos umrunden, ist dies doch mit einem größeren Aufwand für den Fahrer verbunden. ABS und ESP bieten in beiden Modellen einen sehr hohen Standard und führen die Reifen bis an ihre Leistungsgrenzen, wodurch die Sicherheitsreserven optimal ausgenutzt werden. Der 1er überzeugt durch seine gute Lenkung und das einwandfreie Handling auch bei schnellen Spurwechseln. Sowohl bei VW als auch bei BMW kann der Fahrer zwischen Komfort-Einstellung und Sport-Modus wählen. Das Beschleunigungsduell gewinnt BMW knapp mit zwei Zehntel Sekunden vor VW. Den dritten Platz belegt Audi. Alle drei Turbodiesel sind mit einem Durchschnittsverbrauch von 6.0 Litern auf 100 Kilometer sehr sparsam. Das 6-Gang-Getriebe aller drei Testwagen lässt sich sauber schalten.

Fazit

Da der Audi und der VW auf den Rücksitzen sowie im Kofferraum mehr Platz bieten, sind die beiden Modelle für Familien die bessere Wahl. BMW hingegen bietet mehr Fahrspaß durch eine höhere Fahrdynamik und Agilität.