VOX-Makler haben 1.000 gute Gründe zu feiern!

VOX-Makler haben 1.000 gute Gründe zu feiern!
(c) Foto: VOX

Jubiläumswoche vom 03. - 07. Juni

Von der Luxus-Villa für 40 Millionen Euro in Südfrankreich bis hin zur soliden 1-Zimmer-Mietwohnung im Ruhrgebiet, von der höchst gelegenen Wohnung Deutschlands auf dem Wendelstein bis zum Hausboot – seit März 2009 machen die VOX-Makler regelmäßig bei mieten, kaufen, wohnen jeden Immobilientraum wahr. Das wird nun gefeiert! Anlässlich der 1.000. Folge am 6.6. zeigt VOX vom 3. bis 7. Juni ab 17 Uhr eine Jubiläumswoche der beliebten Makler-Doku.

- Anzeige -

Hier treffen die Zuschauer u.a. auf beliebte Makler wie Christian Petri, Alexander Posth, Hanka Rackwitz und Claudia Gülzow. Ob zum Kauf oder zur Miete, in der Stadt oder auf dem Land, im Norden oder Süden – auch in der Jubiläumswoche werden pro Folge jeweils drei Makler alles tun, um die perfekte Immobilie für ihre Kunden zu finden. Denn der Kunde ist König – aber seine Ansprüche zu erfüllen, ist nicht immer leicht.

In flagranti - der größte Fauxpas von Christian Petri

VOX-Makler haben 1.000 gute Gründe zu feiern!
(c) Foto: VOX

In der 1.000. Folge von mieten, kaufen, wohnen am 6. Juni ab 17 Uhr geht u.a. Christian Petri auf Wohnungssuche. Der Kölner Immobilienmakler ist schon seit 1994 in der Branche tätig und erlebte gleich zu Anfang seiner Karriere den bisher größten Fauxpas: "In meiner Ausbildung erhielt ich den Auftrag, eine leerstehende Wohnung in einem ansonsten komplett bewohnten Mehrfamilienhaus zu vermitteln. Bei der Überprüfung der Wohnung befand ich mich allerdings in der falschen Etage. Da ich aber den Generalschlüssel dabei hatte, fiel mir der Fehler erst auf, als ich das überraschte Ehepaar in seiner eigenen Wohnung in flagranti erwischte", erzählt er schmunzelnd. In der Jubiläumsfolge freut er sich auf einen neuen Termin mit seiner Kundin Hella von Hehl. Denn die Zahnmedizinstudentin ist der heimliche Schwarm des Maklers. Um seine Angebetete von einer Wohnung und von sich zu begeistern, setzt er alles auf eine Karte.

Ein besonders schwieriger Fall wartet auch auf Alexander Posth. An seinem aktuellen Kunden hat sich der Berliner Luxusmakler schon einmal die Zähne ausgebissen. Ob es ihm dieses Mal gelingt, einen Zahn zuzulegen und die passende Immobilie zu finden?