VOX-Reportage

Reporter Thorsten Schorn
Reporter Thorsten Schorn

Thorsten Schorn als Reporter für den Planet Blue

"Natürlich ließe sich die Welt retten. So gibt es etwa genügend Sonnenenergie, um Strom für die gesamte Weltbevölkerung zu produzieren. Ich wünsche mir, dass die Industriestaaten dieses Thema bald entschlossen angehen statt weitere Kohle- oder Atomkraftwerke zu bauen. Nur leider sind wir Menschen ja so furchtbar träge Gewohnheitstiere und freuen uns, dass der Strom zu Hause billig aus der Steckdose fließt. Muss denn immer erst ein Reaktor hochgehen, damit sich in unseren Köpfen etwas tut?! Was wir ändern können, wenn wir doch nur wollen, das zeigt der 'VOX Planet Blue'. Zwölf tolle Stunden Programm, zu denen prima eines meiner Lieblingslieder der Ärzte passt: Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es ist nur deine Schuld, wenn sie so bleibt."

- Anzeige -

Thorsten Schorn wurde am 2. April 1976 in Köln geboren. Schon im Alter von elf Jahren stöpselte er zwei Kassettenrekorder und ein Mikrofon zusammen und nahm seine erste Radiosendung auf. Heute gehört er bei 1LIVE (WDR) zum festen Moderatorenteam und begrüßt dort in der vormittäglichen "Schorn-Show" Stars wie Katy Perry, Herbert Grönemeyer, "Die Fantastischen Vier" und "Depeche Mode".

Die VOX-Zuschauer kennen Thorsten Schorn aus der Doku-Soap "Hilfe, mein Mann ist ein Heimwerker", die seit November 2010 im Programm ist. Bekannt wurde er durch "stern TV", wo er sich durch seine Live-Schalten einen Namen gemacht hat. Thorsten Schorn hat auch die Abschiedssendung von Günther Jauch am 5. Januar 2011 moderiert.

Für "Zimmer frei!" im WDR schnüffelt er als Außenreporter in den Wohnungen der prominenten Gäste. Darüber hinaus hat Thorsten Schorn Samstagabenderfahrung als Moderator der RTL-Show "Wer glaubt denn sowas?!". Er hat mit "Die beste Klasse Deutschlands" für die ARD ein Quiz geleitet und für den RTL-"Kochüberfall" an fremden Haustüren geklingelt. Außerdem hat er zwei Wochen lang jeden Abend live im WDR-Sommerprogramm zusammen mit seiner 1LIVE-Kollegin Sabine Heinrich die Late-Night-Sendung "Schorn und Heinrich" präsentiert.