SONNTAGS I 17:00

VW Passat Variant

VW Passat Variant

Premiere in Paris

Auf dem Pariser Autosalon feierte er Anfang des Monats seine Premiere: Der neue VW Passat. Jetzt hatten wir erstmals die Gelegenheit den Kombi, bei VW Variant genannt, zu fahren.

- Anzeige -

Karosserie und Innenraum:

Die 7. Passat Generation präsentiert sich im modernen Volkswagen-Look. Ein strenger Blick und schmale Chrom-Lamellen ersetzen den üppigen Kühlergrill des Vorgängers und erinnern an den großen Bruder Phaeton. Auch am Heck hat sich etwas getan: Die Rückleuchten sind länglich gestaltet und leuchten in M-Form. Auch im Innenraum überzeugt der Passat mit einfallsreichen Details und einer hochwertigen Ausstattung. Auch der geräumige Gepäckraum kann sich sehen lassen.

Fahrleistungen und Fahreigenschaften

Die Fahrleistungen des Kombis sind gewohnt gut. Agilität, neutrales Lenkverhalten und ein ausgewogenes Fahrwerk führen zu einer Bilanz mit zahlreichen Pluspunkten. Und dabei ist der Variant laut VW auch sparsam: Der 140 PS-Diesel soll nur 4,6 l pro 100 km verbrauchen.

Fazit:

Wer einen Kombi benötigt um viel Gepäck oder sperrige Güter zu transportieren, der ist mit dem Passat gut bedient. Raumgefühl, Wertigkeit und Wiederverkauf sprechen für den Wolfsburger, der ab November im Handel steht. Unser Testwagen in der Topausstattung "Highline" ist ab 33.550,- EUR zu haben.