Walnussbäumchen mit Eiercreme

Unter Volldampf am 28.03.2011, Walnussbäumchen mit Eiercreme

Zutaten (für 12 Personen)

500 ml Schlagsahne

- Anzeige -

80 g Puderzucker

1 Tüte Gelatine

Biskuitteig:

250 g Walnüsse, gehackt

6 Eier

2 geh. EL Speisestärke

250 g Zucker

Eiercreme:

100 g Zucker

100 ml Wasser

1 Zimtstange

10 Eigelbe

Gebrannte Walnüsse:

100 g Zucker

Etwas Zitronensaft

100 g Walnüsse (Walnusshälften)

Butter

Kaffeesoße:

150 ml Sahne

2 EL Zucker

70 g Vollmilch-Kuvertüre

140 g Zartbitter-Kuvertüre

2 EL Weinbrand

1 TL Espresso-Instant-Pulver

Sonstiges Material:

Viereckiger verstellbarer Tortenring, mit dem man den Biskuitteig (auf Backpapier) backt und den man als Rand beim Befüllen des Kuchens verwendet. Tipp: Funktioniert auch mit rundem Ring, dann muss man aber die Ränder abschneiden.

Zum Anrichten:

Kakaopulver oder Puderzucker

4 weiche süße Birnen

3 weiche Mangos

Früchte entweder in feinen Scheiben auf Teller fächern oder in kleine Würfel schneiden und als Kompotthäufchen dazu setzen.

Deko:

frische Himbeeren und Brombeeren

Zubereitung

Für den Biskuitteig die Walnüsse, Eier, Speisestärke und Zucker vermischen und in einer Kastenform (20 x 30 cm) ca. 35 Minuten bei 175 °C backen. Anschließend stürzen und auskühlen lassen.

Für die Eiercreme den Zucker, Wasser und Zimtstange zu Sirup einköcheln und abkühlen lassen. Zimtstange rausnehmen. Eigelbe durch ein Sieb streichen und unter ständigem Schlagen unter den Sirup mischen. Die Maße cremig schlagen und dabei erhitzen. Es darf nicht kochen.

Walnussbiskuit in zwei Lagen schneiden und mit der Eiercreme füllen. Dabei einen Rand (viereckigen Tortenring) um den Kuchen legen, damit die Creme nicht ausläuft. Sahne mit Puderzucker und Geliermittel steif schlagen und anschließend auf den Walnusskuchen streichen. Auskühlen lassen.

Für die gebrannten Walnüsse den Zucker mit Zitronensaft karamellisieren. Wenn die Masse anfängt braun zu werden, die Walnusshälften zugeben (manche Stücke bröseln). Auf gefettetem Blech oder Teller abkühlen lassen.

Für die Kaffeesoße die Sahne mit Zucker aufkochen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und zu der Sahne-Zucker-Mischung geben. Mit dem Schneebesen glatt rühren. Weinbrand zufügen, Espresso-Pulver einrieseln lassen, bis sich alles gelöst und gleichmäßig verteilt hat. Erkalten lassen.

Kuchen in viereckige Stücke schneiden und auf Tellern mit der Kaffeesoße, Kakaopulver und Früchten anrichten. Mit gebrannten Walnüssen verzieren.