Weihnachtsstreitschlichter (Niklas)

Zutaten
für Personen
Schichtnougat
Zucker 220 g
Schokolade weiß gehackt 440 g
Cashewnüsse 200 g
Zucker 200 g
Vollmilchschokolade, gehackt 400 g
Pinienkerne 200 g
Zucker 250 g
Zartbitterschokolade klein gehackt 360 g
Dreierlei Krokant
Zucker 110 g
Cashewnüsse 100 g
Zucker 100 g
Pinienkerne 100 g
Zucker 125 g
Mürbteig
Butter 200 g
Mehl 300 g
Salz 1 Prise
Baumkuchen
Salz 1 Prise
Zucker 120 g
Marzipan Rohmasse 150 g
Butter weich 200 g
Puderzucker 100 g
Vanilleschote 1 Stk.
Mehl 100 g
Marzipanbiskuit
Mehl 150 g
Zucker 175 g
Marzipan Rohmasse 100 g
Dreierlei Mousse au Chocolat
Zartbitterschokolade klein gehackt 100 g
Zucker 75 g
Sahne 65 g
Salz 1 Prise
Eier 2 Stk.
Vollmilchschokolade geraspelt 150 g
Zucker 75 g
Sahne 65 g
Salz 1 Prise
Eier 2 Stk.
Schokolade weiß gehackt 150 g
Zucker 75 g
Sahne 65 g
Salz 1 Prise
Ganache-Glasur
Schokolade dunkel geraspelt 200 g
Außerdem
Vollmilchschokolade 200 g
Schokolade weiß 200 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 500 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1920,456 (459)
Eiweiß 6.00g
Kohlehydrate 56.93g
Fett 22.99g
Zubereitungsschritte

Mürbteig

1 Alle Zutaten für den Mürbeteig mit dem Handrührgerät und den Knethaken rasch zu einem krümeligen Teig verkneten. In Folie einrollen und im Kühlschrank ruhen lassen. Drei Tortenringe (26 cm Durchmesser) mit Folie von außen gut abdichten und auf einzelne Brettchen/Bleche setzen, die in den Kühlschrank passen.

Dreierlei Mousse au Chocolat

2 Für die Mousse au Chocolat die jeweiligen Schokoladen auf dem Wasserbad wohl temperieren. Für jede Sorte die Eier trennen, das Eiweiß und die Sahne steifschlagen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Die Schokolade rasch unter die Eigelbmasse rühren, mit einem Drittel des Eiweißes angleichen und die Sahne sowie den restlichen Eischnee vorsichtig, aber doch rasch unterheben. Jede Mousse in einen vorbereiteten Tortenring füllen und im Kühlschrank erhärten lassen.

Marzipanbiskuit

3 Den Backofen auf 175° C vorheizen. Die Eier für den Biskuit trennen, das Eiweiß mit der Hälfte des Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig rühren, das Marzipan ggf. in der Mikrowelle vorsichtig stufenweise erhitzen und in die Eigelbmasse rühren. Das Mehl auf die Eigelbmasse sieben, mit einem Drittel des Eischnees angleichen und den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Einen 26er Tortenring mit Backpapier auskleiden (Boden), die Biskuitmasse einfüllen und nach Sicht bei 175° C goldgelb backen (ca.30 Minuten). Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in vier 1 cm dicke Böden schneiden.

Baumkuchen

4 Den Ofen auf 220° C vorheizen. Für den Baumkuchen die Eier trennen, die Eiweiße mit der Prise Salz und dem Kristallzucker steif schlagen. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Das Mark der Vanille hinzugeben. Die Eigelbe auch schaumig rühren, nach und nach das Marzipan (Evtl. wieder in der Mikrowelle leicht erhitzen) untermengen. Die Eigelbmasse nach und nach zur Buttermischung geben und verrühren. Das Mehl unterrühren und vorsichtig den Eischnee unterheben. Einen 24er Tortenring mi Backpapier auslegen (Boden) und auf ein Backblech setzen. 1-2 EL Teig glattstreichen und ca. 2-3 Minuten auf höchster Schiene im Ofen Backen. Weitere 1-2 EL Teig draufstreichen und so verfahren, bis der Teig komplett aufgebraucht ist. Den fertigen Baumkuchen auskühlen lassen. Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen, glatt kneten, ca. 0.5 cm dick ausrollen und einen 26 cm Tortenboden ausstechen. Bei 160-175 °C im vorgeheizten Backofen goldgelb backen.

Dreierlei Krokant

5 Nun den Krokant für die Mousse au Chocolat und das Schichtnougat herstellen. Dazu für die Pistazien 330 g Zucker, für die Cashewkerne 300 g Zucker, und für die Pinienkerne 375 g Zucker karamellisieren. Die Nüsse/Samen/Kerne hinzugeben, auf eine Silikonmatte geben und mit einem Nudelholz ausrollen. Dabei mehrmals wieder zusammenschlagen und erneut ausrollen. Die komplette Schokolade für das Nougat temperieren. Nun von dem Pistazienkrokant 440 g, von dem Cashewkrokant 400 g und dem Pinienkernkrokant 450 g abwiegen und in einer Küchenmaschine ca. 5 Minuten hacken, bis eine ölige, paströse Masse entstanden ist. Diese unter die jeweilige Schokolade rühren (Pistazie → weiß, Cashew → Vollmilch, Pinienkern → dunkel). Ein Blech mit Folie auslegen. Dieses zunächst mit dem Pinienkernnougat bestreichen (ca. 0.5 – 1 cm dick), im Kühlschrank aushärten lassen, nun eine Schicht Pistaziennougat aufstreichen, wieder aushärten lassen. Abschließend noch eine Schicht Cashewnougat auftragen und wieder aushärten lassen. Wer möchte kann noch weitere Schichten aufbringen, das Nougat kann auf dem Wasserbad flüssig gehalten werden. Das restliche Krokant hacken und jeweils eine Hand voll auf die verschiedenen Mousse au Chocolats geben (wieder: Pistazie → weiss, Cashew → Vollmilch, Pinienkern → dunkel).

Zusammenbau

6 Den abgekühlten Baumkuchen zunächst in Streifen und anschließend in kleine Würfel schneiden. Jeweils eine Hand voll Baumkuchenstücke auf die Mousse au Chocolats verteilen. Diese nun mit jeweils einem Biskuitboden versehen, fest andrücken, den Rand der Mousse mit einem Messer vom Tortenring lösen und stürzen. Den Mürbeteigboden mit 1-2 EL flüssiger Schokolade bestreichen und den Biskuitboden mit der dunklen Mousse aufsetzen. Nun folgt der weiße Mousse au Chocolat-Boden und abschließend der mit dem Vollmilch-Mousse au Chocolat. Mit dem übrigen Biskuitboden toppen. Für die Ganache die Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade unterrühren. Leicht abkühlen lassen und auf den obersten Biskuit geben. Aus dem erstarten Nougat Würfel schneiden die in etwa die gleichen Maße wie die Baumkuchenstückchen haben. Die Ganach-Glasur mit Baumkuchenstückchen und Schichtnougatwürfeln großzügig verzieren und auskühlen lassen. Für die Ganache die Sahne aufkochen, vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade unterrühren. Leicht abkühlen lassen und auf den obersten Biskuit geben. Aus dem erstarten Nougat Würfel schneiden die in etwa die gleichen Maße wie die Baumkuchenstückchen haben. Die Ganach-Glasur mit Baumkuchenstückchen und Schichtnougatwürfeln großzügig verzieren und auskühlen lassen. Für den Schokoladenrand den Umfang und die Höhe der aktuellen Torte ausmessen. Den Umfang durch drei teilen und drei Streifen Backpapier mit dieser Länge und der Höhe der Torte zurechtschneiden. Jeweils einen Streifen mit weißer, dunkler, und Vollmilchschokolade bestreichen und leicht anziehen lassen. Den Tortenrohling aus dem Tortenring lösen. Die verschiedenen Schokoladenstreifen nun nach und nach an die Torte andrücken, so dass der Tortenrand komplett ummantelt ist. Alternativ kann man die Schokoganache einfach komplett über der Torte verteilen und mit Schichtnougat und Nüssen verzieren.