Weintraubenstrudel

Unter Volldampf! am 06.05.2011, Dessert: Weintraubenstrudel

Zutaten (für 4 Personen)

Strudelteig:

- Anzeige -

200 g Mehl

1 EL neutrales Öl

ca. 1/8 l lauwarmes Wasser

Salz

Mehl für die Arbeitsfläche

Strudelfüllung:

2 Eier (Gr. M)

40 g Zucker

25 g Mehl und Mehl zum Arbeiten

25 g gemahlene Haselnüsse

1 Msp. gemahlener Zimt

400 g kernlose weiße Weintrauben

50 g flüssige Butter

Zucker zum Bestreuen

Fett für das Blech

Grappaschaum:

1/4 Blatt weiße Gelatine

60 ml Sekt

15 ml Grappa

2 Eigelbe (Größe M)

35 g Zucker

1 TL Zitronensaft

Eiswürfel

75 g Sahne

Crème caramel:

20 g Butter

6 EL Zucker

4-5 Eier

1 Päckchen echter Vanillezucker

400 ml Vollmilch

Besondere Materialien:

Pürierstab

kleine Ramequin-Förmchen

Zubereitung

Für den Strudelteig aus allen Zutaten einen glatten Teig kneten und diesen ca. 45 Minuten ruhen lassen. Dann auf einem bemehltem Tuch ausziehen und füllen.

Für die Strudelfüllung die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Die Eigelbe verquirlen und mit dem Mehl unter den Eischnee rühren. Haselnüsse und Zimt untermischen. Die Trauben waschen. Die Eiercreme auf den Teig verteilen und die Trauben darüber geben. Anschließend den Strudel zusammenrollen und mit der Butter bestreichen. Auf ein gefettetes Blech setzen und 20 bis 25 Minuten bei ca. 200 °C backen. Auskühlen lassen, mit Zucker bestreuen und in Scheiben schneiden.

Für den Grappaschaum die Gelatine einweichen. Den Sekt mit Grappa, Eigelb und Zucker über dem Wasserbad aufschlagen, Zitronensaft dazugeben und die Masse weiterschlagen, bis sie hell und cremig ist. Dann die Gelatine unterziehen und den Schaum auf eine mit Eiswürfeln gefüllte Schüssel stellen. Hier weiterschlagen, bis der Schaum kalt ist. Zum Schluss die leicht geschlagene Sahne unterziehen und das Ganze ca. 1 Stunde kalt stellen.

Für die Crème caramel die Butter zerlassen, 5 EL Zucker sowie 3 EL Wasser dazugeben und alles karamellisieren lassen. Diese Karamellmasse dann in feuerfeste Förmchen geben. Anschließend die Eier mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Milch einmal aufkochen lassen und dann die Eimasse langsam dazugeben. Durch ein Sieb in die Förmchen geben und diese dann im Wasserbad im Ofen bei ca. 180 °C ca. 30 bis 40 Minuten stocken lassen.

Zubereitungszeit: ca. 2,5 Stunden