MO - FR I 19:00

Weiße Tomatensuppe mit Basilikumschaum und Jakobsmuscheln

Zutaten
für Personen
Tomatensuppe
Sahne 200 ml
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Thymianzweig 1 Stk.
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Basilikumschaum
Wasser 100 ml
Sojalecithin 3 Msp
Jakobsmuscheln
Knoblauchöl
Butter
Zucker
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 75 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 711,28 (170)
Eiweiß 1.22g
Kohlehydrate 1.66g
Fett 17.90g
Zubereitungsschritte

Tomatensuppe

1 Die Tomaten vierteln (das Fruchtfleisch und der Strunk müssen nicht entfernt werden) und anschließend in einen Standmixer geben und zu einem feinen Tomatenfond pürieren. Im nächsten Schritt ein frisches, sauberes Küchentuch in Wasser tränken und gut auswringen und in ein Sieb legen und über einen Topf halten. Den Tomatenfond auf das Küchentuch gießen und durch das Küchentuch fließen lassen. Das nasse Küchentuch bewirkt, dass es sich nicht mit dem Tomatensaft vollsaugt und nur den Sud durchfließen lässt. Die Zwiebeln in feine Würfel und eine Knoblauchzehe in feine Stifte schneiden. Beides in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen, einen ganzen Thymianzweig in den Topf geben und mit dem klaren Tomatenfond auffüllen. Den Thymianzweig aus der Suppe nehmen und mit der Sahne auffüllen. Die Tomatensuppe kurz aufkochen lassen und zum Schluss mit einem Stabmixer schaumig pürieren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basilikumschaum

2 Die Basilikumblätter mit Wasser (oder Tomatenfond) im Standmixer pürieren. Das entstandene Püree in eine Schüssel (mit großer Oberfläche) füllen und Soja Lecithin hinzufügen. Nun alles mit einem Pürierstab schaumig aufschlagen und den entstandenen Schaum beim Anrichten auf die Tomatensuppe geben.

Jakobsmuscheln

3 Das Muschelfleisch halbieren und im Knoblauchöl mit etwas Butter von beiden Seiten kurz anbraten. Das Muschelfleisch sollte im Kern noch glasig sein. Zum Schluss mit etwas Zucker abschmecken.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden