"Wenn die Wahrheit stirbt"...

"Wenn die Wahrheit stirbt"...

...von Deborah Crombie

London: Tim Cavendish, Psychotherapeut und Nochehemann von Gemma James Freundin Hazel, wendet sich an Gemma, da sein Klient, der Rechtsanwalt Nasir Malik, nicht zur vereinbarten Sitzung erschienen ist. Gemma, Inspector bei der Metropolitan Police, erklärt Tim zwar, dass man nach einer solch kurzen Zeit noch keine Vermisstenanzeige aufgeben kann, nimmt Tims Sorge aber dennoch ernst, denn Nasirs Frau Sandra ist seit einigen Monaten spurlos verschwunden, und Nasir stand längere Zeit unter Verdacht, ihr etwas angetan zu haben.

- Anzeige -

Als kurz darauf Nasirs Leiche gefunden wird, übernimmt Gemmas Mann, Superintendent Duncan Kincaid von Scotland Yard, den Fall. Er findet heraus, dass der Rechtsanwalt die Verteidigung eines Restaurantbesitzers aus Bangladesch übernommen hatte, der angeklagt ist, Mitarbeiter unter menschenunwürdigen Bedingungen in seinem Restaurant zu beschäftigen. Liegt hier das Motiv für die Tat? Oder handelt es sich um Selbstmord, da Nasir seiner Frau tatsächlich etwas angetan hatte? Von Sandra fehlt weiterhin jede Spur.

Gemeinsam kommen Gemma und Duncan einem grausamen Geheimnis auf die Spur – und stellen entsetzt fest, dass es mehr Opfer gibt, als bisher bekannt war …

Deborah Crombie
Wenn die Wahrheit stirbt
Originaltitel: Necessary as Blood
Deutsch von Andreas Jäger
Roman. 480 Seiten
Goldmann Taschenbuch
€ 9,95 [D] / € 10,30 [A] / CHF 18,90* (*empf. VK-Preis)
ISBN 978-3-442-46622-1

Deborah Crombie

"Wenn die Wahrheit stirbt"...
© STEVE ULLATHORNE

Deborah Crombies höchst erfolgreiche Romane um Superintendent Duncan Kincaid und Inspector Gemma James wurden für den »Agatha Award«, den »Macavity Award« und den »Edgar Award« nominiert. Die Autorin lebt mit ihrer Familie im Norden von Texas.

Steve Ullathorne