MO - FR I 19:00

Wer ist der Profi? Jens findet sein Fleisch schon jetzt "geil"

Rinderfilet in Sägemehl – schmeckt das?

An Tag 2 von "Das perfekte Dinner" schwingt Gastgeber Jens den Kochlöffel und stellt seine Kochqualitäten unter Beweis. Bereits am Vortag eröffnete Jens seinen Mitstreitern, dass er Restaurantleiter ist und es liebt, seine Gäste zu bedienen und zu verzaubern. Doch ist Jens wirklich nur Restaurantleiter oder ist er vielleicht der Profi-Koch?

- Anzeige -
Jens präsentiert einen Teil seiner Hauptspeise
Jetzt muss das Filet nur noch in den Spezial-Teig

Schon beim Vorbereiten seiner Hauptspeise ist Jens fest davon überzeugt, dass sein Hauptgang "hammer" wird. Immer wieder betont der extrovertierte Gastronom, dass sein Rinderfilet wirklich "geil" aussieht.

Nachdem Jens das Filet von allen Seiten scharf angebraten hat, wickelt er es in einen sehr speziellen Teig ein: In Sägemehl-Teig! Doch Holzspäne am Fleisch sind wahrlich kein Genuss, weshalb Jens das Fleisch vorher noch in Weißkohl einwickelt. So soll sich lediglich das Aroma des strengen Sägemehls zum Fleisch gesellen.

"Was ist das geil?!"

Nachdem Jens das Filet in den Teig eingewickelt und mit Butter bestückt hat, schüttet er noch mehr pures Sägemehl auf den Fleischberg. Zwar sieht es jetzt eher so aus, als wolle Jens eine Sandburg aus Sägespänen bauen, doch der leidenschaftliche Gastronom ist begeistert. Schließlich möchte er seinen Gästen ein Geschmackserlebnis der besonderen Art bescheren, damit sie sich am Ende vor Ekstase nur eine Frage stellen: "Was ist das geil?!"

Wenn die Gäste Jens' Menü nur halb so "geil" finden wie er selbst, dann sollten die 10 Punkte am Ende wohl locker drin sein.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger