"Wer weiß es, wer weiß es nicht?": Amiaz Habtu: "Ich wusste es!"

Amiaz Habtu ist in Hamburg unterwegs

Kandidatensuche in Hamburg: „Wer weiß es, wer weiß es nicht?“-Moderator Amiaz Habtu ist in der Hafenstadt unterwegs, um einen neuen Kandidaten für sein Quizspiel zu finden. Die Suche währt nicht lange, denn schnell fällt ihm ein Grüppchen junger Frauen auf, die sich um einen älteren Herren scharen. Der versucht verzweifelt aus einem Overall heraus zu kommen. „Ich habe dein Kostüm gesehen“, ruft Amiaz ihm von weitem zu. Die Mädels lachen.

- Anzeige -

Kurze Zeit später hat Amiaz die Gruppe erreicht: „Komm‘, ich helfe dir. Raus‘ damit!“. Eine der jungen Frauen löst sich aus der Gruppe: „Gleich fällt er um. Das ist mein Papa.“ Endlich ist der Anzug aus. „Was war das denn?“, will der Moderator wissen. Ein Einhorn-Anzug sei das, den er trage müsse, da er in einem Film, den die Mädels gerade drehen, das böse Einhorn spiele, verrät ihm der Mann.

„Was hattest denn du für einen Stundenlohn?“, fragt Amiaz interessiert. Natürlich hat der Papa nichts bekommen. Er habe eine liebe Tochter, das müsse genügen. Das Kompliment wird sofort mit einem dicken Kuss seitens seiner Tochter belohnt.

Moderator freut sich über die Herkunft seines Kandidaten

Jetzt wird es Zeit für Amiaz, zu erklären, warum es eigentlich geht. „Dein Papa könnte jetzt mein Kandidat sein bei der Quizsendung ‚Wer weiß es, wer weiß es nicht?‘ auf VOX.“ Und nochmals mit ganz besonderem Nachdruck: „Und dein Papa könnte jetzt bei mir 3.000 Euro in bar gewinnen. „Ja, finde ich geil“. Gehen wir shoppen, ne?“, antwortet das liebe Töchterchen an den Papa gewandt.

Amiaz muss noch den Namen seines neuen Kandidaten wissen – dann kann’s losgehen. Uwe Amandos Maminge heiße er. „Wo kommt der Name denn her?“, will der Moderator überrascht wissen. Ursprünglich komme seine Familie aus Südafrika. „So bin ich eigentlich ein bisschen ein Schwarzer - und so bin ich auch Bluesveranstalter geworden.„ Das sei wohl in den Gegen drin. „Ich wusste es! Endlich habe ich meinen langverschollenen schwarzen weißen Bruder wieder gefunden“, freut sich der Moderator und nimmt seinen Kandidaten in die Arme.