"Wer weiß es, wer weiß es nicht?": Julia würde den Gewinn mit ihrer Freundin teilen

24-Jährige möchte sich ein Auto kaufen
24-Jährige möchte sich ein Auto kaufen Was macht Julia mit ihrem möglichen Gewinn? 00:01:30
00:00 | 00:01:30

Julia spielt mit Amiaz Habtu um 3.000 Euro

Julia ist mit ihrer Freundin Chrissie in der Aachener Innenstadt unterwegs. Die 24-Jährige hat Urlaub und sie ist natürlich bereit mit Amiaz Habtu bei „Wer weiß es, wer weiß es nicht?“ um 3.000 Euro zu spielen.

- Anzeige -

„Was machst du mit 3.000 Euro“, will der Moderator von Julia wissen.„1.000 Euro gehen an meine Freundin Chrissie. Das haben wir eben schon abgeklärt“, antwortet die 24-Jährige. Amiaz ist überrascht: „Was?“ Und er will von Chrissie natürlich ebenfalls wissen, was sie mit dem Geld machen würde. Uni und Miete finanzieren – das würde sie mit dem unerwarteten Geldsegen machen.

24-Jährige würde ihren Gewinn teilen

Julia würde sich eventuell ein Auto kaufen. „Hast du schon ein bisschen Geld auf Seite gelegt“, will Amiaz von der Barista wissen. „Nö, ich kauf‘ mir so ein altes Ding“, antwortet diese. Es sei ja auch ihr erstes Auto - und der müsse ja auch ein bisschen kaputt sein und so. Am Führerschein sei sie gerade erst dran, erfährt Amiaz. „Ja, ich bin ein Spätzünder in dieser Sache“, gibt die 24-Jährige zu. Wer in der Innerstadt wohne, brauche nicht unbedingt ein Auto. Wenn sie in der Vergangenheit dann doch mal irgendwohin gefahren werden musste, dann standen die jeweiligen Freunde mit einem Wagen parat.

„Du hast ein sehr großes Herz, wenn du 1.000 Euro abgibst“, stellt Amiaz anerkennend fest. Liebe könne man nicht in Geld messen, begründet Julia ihre Entscheidung. Sie und Chrissie würde sich seit über einem Jahr kennen und die seien durch die Arbeit zusammengewachsen. Sie seien „beste Freundinnen“ geworden ...