"Wer weiß es, wer weiß es nicht?": Lachflash auf der Reeperbahn

Amiaz sucht sich Gesa als Kandidatin aus

„Wer weiß es, wer weiß es nicht“-Moderator Amiaz Habtu ist in Hamburg unterwegs, um in der Fußgängerzone einen neuen Kandidaten für seine Quiz-Sendung zu finden. Auf geht’s!

- Anzeige -

Vier junge Frauen fallen dem Moderator auf. Eine versteckt ihr Gesicht. „Boah, hört ihr mal bitte auf zu filmen. Das ist ja schrecklich! Könnt ihr mal bitte weggehen, mit der Kamera, bitte!“, ulkt Amiaz herum und setzt sich neben die Blondine. Dann will er wissen, ob er es gut gemacht habe. Die vier loben ihn und wollen wissen, wer er denn sei. „Das, ich schwöre dir, frage ich mich jeden Tag“, antwortet Amiaz schelmisch. Dann wird er ernst und stellt sich den Damen vor. „Ich bin der Moderator der Quizsendung ‚Wer weiß es, wer weiß es nicht?‘. Läuft bei VOX.“ „Geil, können wir da Geld gewinnen?“, fragt eine der vier Frauen lachend. Bis zu 3.000 Euro in bar seien zu gewinnen, verrät Amiaz. Die Lady brechen in begeistertes Lachen aus. Auch Amiaz muss lachen: „Das steckt voll an." Dann erklärt er das Spiel: "Es sind genau fünf Fragen, fünf Antworten und ein Telefonjoker. Und jetzt kommt der Clou: Du musst keine einzige Frage selbst beantworten.“ Die Frauen lachend verwundert. „Wie soll das denn gehen?“, fragt eine den Moderator. Amiaz verrät es den ihnen und Gesa schlägt ein – sie ist seine neue Kandidatin.

„Wo kommt eigentlich der Name Gesa her?“, will Amiaz von seiner Kandidatin wissen. Gesa ganz ernst: „Das ist ‚ne Abkürzung für ‚geile Sau‘“. Dann bricht sie in lautes Gelächter aus. Amiaz kann sich ebenfalls kaum Halten vor Lachen. Nachdem er erfahren hat, dass Gesa eine hawaiianische Mutter hat, will er auch noch ihr Alter wissen. Gesa gibt sich entrüstet: „Sach‘ ma, das fragt man eine Frau nicht.“ Sie sehe doch total jung aus, da dürfe man das fragen. „Ich bin 36 – und du bist jünger“, entschuldigt sich der Moderator. „Die Antwort ist kurz und knapp: „Ne“. Amiaz kann es nicht fassen. Gesa will endlich spielen und nicht nur Fragen beantworten: „So, reicht jetzt mit dem Alter. Ich brauche jetzt ein bisschen Geld.“ Los geht‘s!