"Wer weiß es, wer weiß es nicht?": Natalie ist bereits bei der 1.000-Euro-Frage

Kann Passant Marvin helfen?

Der "Wer weiß es, wer weiß es nicht"-Moderator Amiaz Habtu hat bereits eine Kandidatin für das Straßenquiz gefunden: Natalie. Mittlerweile sind die beiden bei der 1.000-Euro-Frage angelangt und müssen jemanden finden, der die Antwort nicht kennt. Die Frage lautet "Welches Tier steht bei den "Bremer Stadtmusikanten" unten, wenn sie sich auftürmen?".

- Anzeige -

Natalie fällt die Entscheidung nicht leicht. "Ich muss jemanden suchen wie Achmet, der hat keine Ahnung", lacht die Kandidatin. Schließlich entscheidet sie sich für einen jungen Mann in blauer Trainingsjacke. "Bist du dir sicher?", hakt Amiaz noch einmal nach. Natalie ist sich sicher und schickt den Moderator los zu dem Passanten.

Der Moderator erklärt dem jungen Mann namens Marvin worum es in dem Straßenquiz geht. Der Passant überlegt nicht lange und entscheidet sich dafür, der Kandidatin zu helfen. "Dann schauen wir mal", lächelt Marvin noch optimistisch. Doch er hat das Quiz unterschätzt und ist sich mit seiner Antwort unsicher. "Ich schwanke zwischen Bär und Esel", grübelt der junge Mann. Letztendlich entscheidet er sich für den Bären - doch das ist falsch! Der Esel steht nämlich bei den "Bremer Stadtmusikanten" ganz unten.

Eine schwierige Entscheidung

"Das war wieder so knapp!", bringt die aufgeregte Natalie nur heraus. Marvin versteht nicht, warum die Kandidatin bis über beide Ohren strahlt. "Natalie, warum tust du das?", lacht der hilfsbereite Passant. Die junge Frau erklärt ihm natürlich gerne ihren Grund zur Freude. Marvin freut sich, dass er ihr also doch noch helfen konnte. Natalie hat durch ihn schon jetzt 1.000 Euro gewonnen.

Amiaz will aber noch einen drauf setzen: Wenn die Kandidatin eine weitere Runde mitspielt, kann sie sogar 3.000 Euro gewinnen! "Ich trau mich nicht", gibt Natalie lachend zu. Der Moderator gibt sich mit dieser Antwort nicht zufrieden. Er macht der Kandidatin Mut und schafft es schließlich, sie zu überreden. "Ich mache weiter!", verkündet Natalie mutig. Das ist einen Applaus der anderen Passanten und Amiaz‘ Anerkennung wert.