Wer weiß es, wer weiß es nicht?: Tina dreht den Spieß und und stellt die Fragen

Tina: "Es gibt keinen perfekten Mann."

In Augsburg ist "Wer weiß es, wer weiß es nicht?"-Moderator Amiaz Habtu mit der sympathischen Sozialpädagogin Tina unterwegs. Plaudernd laufen sie durch die Straßen und Amiaz will von seiner Kandidatin wissen, was einen Mann perfekt macht. Darauf gibt die 39-Jährige eine klare Antwort: "Ich glaube, es gibt keinen perfekten Mann!"

- Anzeige -

Themawechsel: "Was würdest du mit 3000 Euro machen?" "Ich war letztes Jahr in Indien und es war super und ich könnte mir vorstellen, da wieder hinzufahren", gibt Tina an. Die Leute, die Kultur, alles sei dort so anders - das würde ihr gefallen. Sie sei dort als Rucksacktouristin mit einer Freundin unterwegs gewesen und habe auch ein paar Tage einen Yogakurs gemacht. Es war ein hartes, strenges Yoga, was sie vier Stunden am Stück gemacht hatten. Amiaz fordert noch eine kleine Kostprobe ihrer Yogakünste und Tina zeigt eine Yogaübung im Stehen.

Nun dreht Tina den Spieß um und stellt die Fragen

"Was meinst du, woher ich denn komme?" fragt Amiaz seine Kandidatin. "Kommst du etwa aus Indien? Oder Amerika?", rät Tina vorsichtig, doch Amiaz verneint. "Es gibt auch noch Afrika", geht das Quiz weiter... "Ich komme aus Eritrea, am Horn von Afrika", verrät Amiaz, "das ist ein sehr kleines, armes Land. Dennoch sind dort sehr fröhliche Menschen..." "Bist du da geboren?" will Tina wissen. "Ja, ich bin dort geboren. Ich bin mit zwei Jahren nach Deutschland gekommen... Also, ich gebe hier Sachen preis...", wundert sich Amiaz. "Wahrscheinlich liegt das daran, dass du Sozialpädagogin bist. Du hast meine Wellenlänge gefunden und ich öffne mich dir!" Dann leitet Amiaz aber geschickt zum Quiz über und - los geht's!