MO - FR I 19:00

Wie bei de Oma - Rinderbrühe mit Einlage

Zutaten
für Personen
Rinderbrühe
Rindersuppenfleisch 500 g
Markknochen
Zwiebeln 2
Suppengemüse 2 Bund
Lorbeerblätter
Pimentkörner
Thymian frisch
Petersilie
Salz
Pfeffer
Wasser 2 Liter
Zwiebackklößchen
Ei 1
Salz
Muskat
Zwieback 5 Scheibe
Schnittlauch
Petersilie
Grießnockerl
Grieß 100 g
Eier 2
Butter 2 EL
Eierstich
Eigelb 1
Milch
Salz
Pfeffer
Muskat
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 95 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 276,144 (66)
Eiweiß 4.40g
Kohlehydrate 5.51g
Fett 2.88g
Zubereitungsschritte

Rinderbrühe

1 Zwiebeln halbieren. Einen großen Suppentopf erhitzen (ohne Fett). Zwiebelhälften mit den Schnittflächen nach unten in den Topf geben und rösten, bis sie braun sind. Dann Knochen und Beinscheiben ebenfalls anrösten. Gemüse klein schneiden und zusätzlich anrösten. Anschließend mit Wasser auffüllen und Gewürze und Salz dazu. Suppenfleisch ins kochende Wasser geben. 30 Minuten im offenem Topf kochen lassen, dabei wiederholt den sich bildenden Schaum abschöpfen. Das Fleisch sollte von Wasser bedeckt sein. Wenn nötig, etwas heißes Wasser hinzugießen. Das Fleisch dann zugedeckt bei schwacher Hitze 1,5 Std. leicht kochen lassen. Brühe über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag das erkaltete Fleisch entnehmen, würfeln und bei Seite stellen. Die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf gießen und das gekochte Gemüse mit einem Löffelrücken leicht ausdrücken, sodass der Gemüsesaft in die Brühe gelangt. Die Einlagen (Nockerl, Eierstich, Klößchen) zum Schluss in die Brühe geben und ziehen lassen.

Zwiebackklößchen

2 Butter schmelzen und erkalten lassen. Zwieback zerkleinern und alle Zutaten miteinander vermischen. Teig 30 Min. ruhen lassen. Klößchen formen und 10 Min in der Suppe ziehen lassen.

Grießnockerl

3 Die Butter in einem Topf zerlassen. Anschließend Milch hinzugeben und kurz aufkochen. Grieß in die Milch geben und mit einem Schneebesen rühren bis ein Teig (Konsistenz eher krümelig) entsteht. Topf von der Kochstelle nehmen. Ein paar Minuten warten bis der Teig etwas abgekühlt ist. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Die Eier hinzufügen, im Teig verkneten. Mit zwei Esslöffeln Nockerl formen und ca. 5 Min in heißer Brühe gar ziehen lassen.

Eierstich

4 Die 4 Eier mit den Gewürzen in einer Schüssel aufschlagen (man kann die Masse auch evtl. mit Milch etwas strecken) und in einen Gefrierbeutel geben. Den fest verschlossenen Beutel im Wasserbad ca. 20 Minuten unter gelegentlichem Wenden köcheln lassen. Wenn die Masse fest ist, den Eierstich aus dem Gefrierbeutel nehmen und in Würfel schneiden.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert