SONNTAGS I 17:00

X-Bow und Streetkart

X-Bow und Streetkart

Mehr Rennwagen als Pkw...

Mit dem X-Bow hat Motorradhersteller KTM ein Auto geschaffen, das mehr Rennwagen ist als Pkw. Kein Dach, keine Türen und auch keine Windschutzscheibe schützen den Fahrer vor Wind und Wetter. Das Lenkrad wird aufgesteckt. Vier-Punkt-Gurte sorgen für einen festen Halt. Tuner MTM hat den Flitzer noch weiter leistungsoptimiert. Herausgekommen ist ein Formel-1 ähnliches Gefährt: 320 PS sorgen im 790 Kilogramm Leichtgewicht für ordentlichen Schub. In knapp vier Sekunden beschleunigt der X-Bow nun von null auf Tempo 100. Für diesen kompromisslosen Fahrspaß werden 73.000,- EUR fällig.

- Anzeige -

Strandbuggy mit Düsenantrieb

Doch auch die Konkurrenz schläft nicht: Das Streetkart aus der Nürnberger Familienschmiede Schumann leistet dank einem VW-Motor mit Turboaufladung 330 PS – und das, bei nur 680 Kilogramm Gewicht. Man hat das Gefühl, in einem Strandbuggy mit Düsenantrieb zu sitzen. Für diese pure Fahrfreude muss man allerdings tief in die Tasche greifen: Über 100.000,- EUR verlangen die Schumann-Brüder für ihre Handarbeit!