X Factor 2011: Martin Madeja wird von seinem Herzschlag verraten

X Factor 2011 Martin Madeja
In der fünften Liveshow von X Factor 2011 erreicht Martin Madeja einen Puls von 192

Martin erreicht einen Rekordwert

In der fünften Liveshow performten die Kandidaten zum Thema "Ein unmoralisches Angebot". Zwar trieb das Motto den Kandidaten nicht die Schamesröte ins Gesicht, dafür aber bei dem ein oder anderen Kandidaten den Puls ordentlich in die Höhe. Martin ließ laut Sarah Connor auf der Bühne den "Macho raushängen", sein Herzschlag hatte den X Factor-Kandidaten jedoch mit einem Rekordwert verraten.

- Anzeige -

Sarah Connor zufolge hat der ausgeschiedene Martin Madeja bei seinem Auftritt den Macho raushängen lassen. Ein Blick auf seine Pulswerte verrät allerdings, dass ihm das Herz in Wirklichkeit bis zum Hals schlug: Er erreichte einen Heartbeat von 192 – bis jetzt der absolute Rekordwert der zweiten X Factor-Staffel. Der ebenfalls ausgeschiedene Manuel von BenMan war ihm mit einem Puls von 189 dicht auf den Fersen.

Berg- und Talfahrt bei Raffaela Wais

Sein Bruder Benjamin, Monique Simon und David Pfeffer lagen mit einem Höchstwert von etwa 184 im Mittelfeld. Der Puls von Raffaela Wais legte während ihrer Performance eine regelrechte Berg- und Talfahrt hin: Von 130 bis 180 war nahezu jeder Wert dabei.

Und nachdem der Besuch seines Vaters sein Herz in der letzten Liveshow ordentlich zum Schlagen brachte, konnte Rufus Martin seine Coolness wieder zurückerlangen: Während der Show überstieg sein Wert kaum 110 Pulsschläge, bei seinem Auftritt kam er auf einen Höchstwert von 169.

Dass sich Gegensätze anziehen, beweisen Nica & Joe in jeder Show aufs Neue. Bei den beiden unterscheiden sich nicht nur die Stimmen, sondern auch das Nervenkostüm. Denn während Nica beim Auftritt einen Wert von 180 erreichte, behielt Joe wie immer einen kühlen Kopf: Der bei ihm gemessene Höchstwert von 160 war insgesamt mal wieder der Tiefste des Abends.