X Factor 2011: Muss Sarah Connor Tills Rache fürchten?

Zoff in der X Factor-Jury

Nach dem Aus von Gladys Mwachiti in der zweiten Liveshow von X Factor 2011 herrscht Zoff in der X Factor-Jury. Sarah Connor war in der letzten Show das Zünglein an der Waage und schickte Till Brönners Kandidatin Gladys nach Hause. War Sarah Connors Urteil gerecht oder nur Taktik? Till Brönner macht jetzt klar, dass es mit dem Frieden nun vorbei ist. Muss Sarah Connor in der nächsten Liveshow seine Rache fürchten?

Die zweite Liveshow von X Factor war eine Achterbahn der Gefühle. Seit Sarah Connors Entscheidung sind sich die Jury-Kollegen Sarah Connor und Till Brönner nicht mehr grün. Till Brönner und Gladys Mwachiti, die als eine der großen Favoriten gehandelt wurde, sehen in Sarah Connors Entscheidung vor allem einen taktischen Zug, für den Till Brönner sich jetzt rächen will: „Wer mich kennt, weiß, dass ich friedliebend bin, aber ich kann auch anders!“ Doch Sarah Connor wehrt sich gegen die Vorwürfe und begründet ihre Entscheidung so: „Ich hab mich nicht gegen Gladys, sondern für Monique entschieden. Sie hat mein Herz gewonnen!“

- Anzeige -

Till Brönner ist für die dritte Liveshow gewappnet

Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Kult-Rapper Das Bo hat noch alle Kandidaten im Rennen und hält sich aus den Differenzen zwischen Till und Sarah heraus. Nachvollziehen kann er Till Brönners Reaktion dennoch: „Sarah hat ihm gerade in dem Schachspiel die Königin geklaut!“

Till Brönner ist jetzt auf jeden Fall für die dritte Liveshow von X Factor gewappnet. In einem Gespräch mit seiner ausgeschiedenen Kandidatin Gladys Mwachiti über Sarah Connors Entscheidung macht der Juror eine Kampfansage: „Das muss sie verantworten. Das wird auch Auswirkungen auf ihren Wettbewerb haben!“ Welche Geschütze Till Brönner in der dritten Liveshow von X Factor 2011 auffahren wird, seht ihr am Dienstag, 1. November, um 20:15 Uhr bei VOX und im Livestream bei VOX.de.