X Factor 2011: Rufus Martin: Hat ihm die Coolness das Genick gebrochen?

X Factor 2011 Rufus Martin
Für Rufus Martin war nach dem Halbfinale Endstation bei X Factor 2011. © RTL interactive

Im Halbfinale war für Rufus die Show vorbei

Das Halbfinale der X Factor-Staffel 2011 war eine besonders wichtige Sendung für die Kandidaten, schließlich entschied sich, wer ins große Finale einziehen darf und wer die Heimreise antreten muss. Bei den Heartbeats der Kandidaten zeichnete sich die Aufregung zwar teilweise ab, der Staffel-Rekordwert von 192 Herzschlägen pro Minute wurde allerdings nicht geknackt.

- Anzeige -

Rufus' erster Song löste bei ihm offenbar stärkere Gefühle aus als sonst: Er erreichte einen Höchstwert von 173 – höher war sein Puls nur bei der Anwesenheit seines Vaters in der vierten Show. Mit einem Heartbeat von 155 war er bei der zweiten Performance deutlich gelassener und auch hinter der Bühne war der 36-Jährige die Coolness in Person: Sein Herz schlug durchschnittlich 80 Mal pro Minute.

David Pfeffer hatte seine Aufregung im Griff

Auch Teamkollege David hatte seine Aufregung sowohl bei der Performance seines Herzenssongs 'Angel' als auch bei der Darbietung zur Coldplay-Single 'Yellow' einigermaßen im Griff: Bei beiden Songs betrug sein Pulswert höchstens 176.

Zwar wies Jochen Schropp darauf hin, dass Joe hinter der Bühne auffällig konzentriert gewesen sei, doch seiner mittlerweile schon berühmt-berüchtigten Coolness auf der Bühne tat das keinen Abbruch: Sein Höchstwert während beider Performances lag bei 152, beim ersten Song knackte er nicht mal die 150er-Marke. Anders als Kollegin Nica, deren Herz bis zu 181 Mal pro Minute schlug.

Besonders schwer war die Situation im Halbfinale wohl für Raffaela Wais, die bereits in zwei Shows zum Gesangsduell antreten musste. Dass ihre Ängste nach eigenen Angaben "sehr groß" waren, merkte man auch an ihrem Heartbeat: Spitzenwerte von 180 Herzschlägen pro Minute beim ersten Auftritt. Nach dem überschwänglichen Lob der Jury war sie beim zweiten Auftritt mit einem Heartbeat von 173 dann etwas gelassener.

Ob die Heartbeats der Kandidaten im großen Finale in die Höhe schnellen oder die Finalisten einen kühlen Kopf bewahren, können Sie am Dienstag, 6.12.2011, ab 20:15 Uhr live auf VOX.de verfolgen.