12. April 2018

ECHO 2018

 

X Factor 2012: Colin Rich versetzt Sarah Connor in ihre Vergangenheit

Colin Rich versetzt Sarah Connor in ihre Vergangenheit

Colin Rich: "Sarah ist immer noch so entzückend wie damals!"

Für X Factor-Jurorin Sarah Connor war der dritte Castingabend ganz schön aufreibend. Ohne Vorwarnung musste sie sich auf eine Zeitreise begeben: Es ging zehn Jahre zurück in ihre eigene Vergangenheit. Und Schuld daran war X Factor-Kandidat Colin Rich. Bei der Ballade "From Sarah With Love", die Sarah Connors erster Nummer Eins Hit und somit ihr Durchbruch war, hat Colin Rich im Background gesungen.

Nach nun mehr zehn Jahren begegnen sich die erfolgreiche Sängerin und der Kandidat nun beim Casting von X Factor 2012 zum ersten Mal wieder. Und Colin Rich ist noch immer begeistert von Sarah: "Sarah ist immer noch so entzückend wie damals", findet er. "Dieses Lächeln ist einfach wie damals!"

X Factor-Juror Moses Pelham: "Ich habe dir jedes Wort geglaubt"

Mit seiner Interpretation des R. Kelly-Songs "I Believe I Can Fly" schafft es Colin Rich, nicht nur Sarah Connor, sondern auch Moses Pelham und Sandra Nasic in seinen Bann zu ziehen. Mit drei X zieht der X Factor-Kandidat ins Bootcamp ein. Einzig H.P. Baxxter vergibt keine "Ja"-Stimme, was die anderen Juroren nicht verstehen. "Ich hasse dieses Lied!", erklärt der Scooter-Frontmann seinen Kollegen und behauptet, er hätte nicht einmal Michael Jackson mit diesem Song weitergelassen.